EINE FAMILIE UNTER STROM – Die modularen Technologieoptionen des Antriebsportfolios von Mercedes-Benz

Vortrag von Herrn Dr.-Ing. Torsten EDER, Leiter Antriebselektronik, Daimler AG, Stuttgart

Wien (OTS) - Der im Frühjahr 2016 im Markt eingeführte neue 4-Zylinder Diesel OM 654 in Kombination mit dem bereits im Herbst 2013 auf den Markt gekommenen Automatikgetriebe NAG3 (9G-Tronic) markieren den Start eines neuen zukunftsfähigen modularen längs angeordneten Powertrains bei Mercedes-Benz.

Diese erste Antriebseinheit der neuen Mercedes-Benz Motorenfamilie wird nun durch die modularen Otto- und Dieselmotoren mit der Modellpflege der S-Klasse weiter vervollständigt. In Kombination mit dem ebenso modularen Mercedes-Benz-Getriebe wird der Antriebsbaukasten von 12V-Antrieben über 48V-Systeme bin hin zu Hochvolt-Systemen für Plug-In-Antriebe erweitert.

Der Beitrag beschreibt dieses modulare Powertrainkonzept von Mercedes-Benz Cars, den daraus ableitbaren Varianten und anhand der Ergebnisse mögliche Potentiale im Längsantrieb. Das Antriebskonzept stellt damit die Basis dar, um einerseits kundenspezifische skalierbare Technologiepakete und Leistungsstufen zu ermöglichen, gleichzeitig Zukunftssicherheit durch Flexibilität zu erreichen und anderseits bei erhöhter kunden- und marktindividueller Variantenanzahl die Wirtschaftlichkeit der Antriebe sicherzustellen.

EINE FAMILIE UNTER STROM

Datum: 05.12.2017, 18:15 - 20:00 Uhr

Ort: Haus der Industrie, Großer Festsaal
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, Österreich

Url: http://www.oevk.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. H.P. Lenz (Vorsitzender)
Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
A-1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-0
Fax: +43/1/585 27 41-99
E-Mail: info@oevk.at
www.oevk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001