4,5 Milliarden Menschen ohne sichere Sanitärversorgung – ADA fördert Abwasserprojekte

Wien (OTS) - Die Austrian Development Agency investierte 2016 rd. 21 Millionen Euro in Wasser- und Abwasserprojekte. Denn noch immer hat weltweit jeder dritte Mensch keine funktionierende Sanitäranlage.

„Sauberes Wasser und Hygiene sowie der Zugang zu sanitären Anlagen zählen zu den Grundbedürfnissen jedes Menschen und sind für eine nachhaltige Entwicklung unverzichtbar. Laut UN-Bericht von 2017 haben 4,5 Milliarden Menschen keinen Zugang zu ausreichender Sanitärversorgung. Dem wirkt die ADA mit ihrem Einsatz für eine bessere Wasserversorgung und Siedlungshygiene entgegen“, sagt Martin Ledolter, Geschäftsführer der Austrian Development Agency (ADA), anlässlich des Welttoilettentages am 19. November. Wenn Fäkalschlamm und Abwässer in den Wasserkreislauf gelangen, wird Trinkwasser zur Gefahr für die Gesundheit. In Afrika sterben mehr Kinder an Durchfallerkrankungen als an Malaria und AIDS zusammen.

Sauberes Wasser für den Libanon

Die Austrian Development Agency (ADA) förderte in den letzten fünf Jahren mit rund 47 Millionen Euro Projekte, die eine sichere Wasserversorgung und Abwasserentsorgung gewährleisten. Zum Beispiel unterstützt die ADA ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes im Libanon: Dort bekommen in informellen Zeltlagern und der Aufnahmegemeinde Haouch Er Rafga 200 Haushalte mit rund 1.000 Personen sauberes Trinkwasser, Hygieneartikel und Zugang zu Toiletten.

Nachhaltiges Wasserressourcenmanagement für alle

In Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Ukraine und der Republik Moldau wird die Wasserwirtschaft, besonders im Hinblick auf grenzüberschreitende Flüsse, verbessert: Die ADA ist mit einer Fördersumme von 500.000 Euro ein wichtiger Partner bei diesem EU-Projekt. Rund 200 BeamtInnen und WasserexpertInnen erhalten neue Überwachungs- und Laborausrüstungen, elektronische Instrumente für die Datenverwaltung und machen Schulungen. Mit diesen Maßnahmen soll das Grundwasser für 75 Millionen Menschen sauber bleiben.

Bis zum Jahr 2030 soll allen Menschen der Zugang zu sauberem Wasser, sauberer Sanitärversorgung und Hygiene ermöglicht werden – so lautet das SDG6, eines der 17 Globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals). „Mit unserer Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele“, betont Martin Ledolter.

Austrian Development Agency

Die Austrian Development Agency, die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung. Gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen setzt die ADA pro Jahr rund 650 Projekte und Programme mit einem Gesamtvolumen von 500 Millionen Euro um.

Rückfragen & Kontakt:

Austrian Development Agency, die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit
Zelinkagasse 2, 1010 Wien
Mag. Georg Keri
Tel.: +43 (0)1 90399-2402
georg.keri@ada.gv.at www.entwicklung.at
f: AustrianDevelopmentAgency
t: @AustrianDev

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001