SPÖ-Kärnten: Gratulation der FSG zum Erfolg bei KABEG-Betriebsratswahlen

Kaiser, Prettner: Ergebnis der sozialdemokratischen ArbeitnehmerInnenvertretung ist auch Ausdruck der erfolgreichen Arbeit des Betriebsrates der vergangenen Jahre.

Klagenfurt (OTS) -

Die ersten Ergebnisse der Betriebsratswahlen der KABEG, die heute am 16. November 2017 stattgefundenen haben, brachten einen eindrucksvollen und eindeutigen Sieg für die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG).

In Klagenfurt siegte die FSG mit 77,2 % (18 Mandaten), in Villach war man mit 75,7 % (12 Mandaten) unangetastete Nummer Eins. Die Stimmzettel in den weiteren KABEG-Häusern müssen noch ausgezählt werden.

SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser zeigt sich über diesen Erfolg sehr erfreut: „Ich gratuliere den Teams der FSG in der KABEG und ganz besonders Vorsitzendem Arnold Auer zum eindrucksvollen Wahlerfolg. Die großartigen Ergebnisse der sozialdemokratischen Arbeitnehmervertretung sind auch Ausdruck der erfolgreichen Arbeit des Betriebsrates in den vergangenen Jahren und machen uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten auch sehr stolz“, so Kaiser, der den Wahlsieg auch in der guten Zusammenarbeit der SPÖ-geführten Landesregierung mit dem Kärntner Landtag und den BetriebsratsvertreterInnen begründet sieht.

„Gemeinsam haben wir viel erreicht. Die Erhöhung der Ärztegehälter und die heute im Kärntner Landtag beschlossene Anhebung der Gehälter der Pflegekräfte sind nur zwei Beispiele“, gratuliert auch Gesundheitslandesrätin LHStv.in Beate Prettner zu den guten Wahlergebnissen.

(Schluss)


Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002