EANS-News: C-QUADRAT: Von ARTS gemanagte Fonds überzeugen auch 2017 beim Österreichischen Dachfonds Award des GELD-Magazins mit Spitzenplätzen

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Marketing

Wien -

  • C-QUADRAT ARTS Total Return Bond 1. Platz über 1 Jahr
  • C-QUADRAT ARTS Total Return Bond 2. Platz über 3 und 5 Jahre
  • DWS Concept ARTS Balanced 2. Platz über 5 Jahre

Beim Österreichischen Dachfonds Award des GELD-Magazins hat ARTS Asset Management, ein Unternehmen der C-QUADRAT Gruppe, zum wiederholten Mal Spitzenplätze eingenommen. Bei der Auszeichnung, die am 15. November 2017 in Wien stattgefunden hat, hat der Rentendachfonds C-QUADRAT ARTS Total Return Bond (ISIN AT0000634720) gleich mehrere Preise gewonnen. Der Fonds gehört weltweit zu den Top-Anleihefonds und investiert über Zielfonds in die jeweils trendstärksten Segmente des globalen Anleihemarktes. Seit der Auflage am 24. November 2003 hat der Fonds eine Wertentwicklung von plus 98,74 Prozent bzw. plus 5,03 Prozent p.a. erzielt (Stichtag: 15. November 2017).

Erneute Auszeichnung für C-QUADRAT ARTS Total Return Bond

Dank seiner ausgezeichneten Ertrags- / Risikokennzahlen über ein Jahr in der Kategorie "Rentendachfonds - konservativ" und einem Performance-Plus von 5,08 Prozent steht der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond beim 17. Österreichischen Dachfonds Award des GELD-Magazins ganz oben auf dem Siegertreppchen. Den 2. Platz erhielt der Fonds für die Drei- und Fünfjahreswertung in der Kategorie "Rentendachfonds - dynamisch". Zum Stichtag 15. November 2017 lag die 5-Jahres-Performance bei 24,87 Prozent bzw. 4,54 Prozent p. a.

Der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond besticht durch seinen hohen Grad an Flexibilität. Er unterliegt bei der Veranlagung keinen Einschränkungen und kann aus dem gesamten Universum aller verfügbaren Anleihefonds unterschiedlichster Laufzeiten, Währungen, Schuldner und Bonitäten wählen. Dabei investiert der Fonds sehr konzentriert in jene Bondsegmente, die die höchsten Chancen auf Gewinne aufweisen. In diesem Jahr wurde der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond bereits mit mehreren 1. Plätzen bei den EURuro Fund Awards und den Lipper Awards Germany ausgezeichnet.

In der Kategorie "Gemischte Dachfonds Flexibel - konservativ" über einen Zeitraum von fünf Jahren wurde der DWS Concept ARTS Balanced mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Der Fonds, der eine Aktienquote bis zu 60% halten darf, besticht durch seine trendfolgende Sektor-Rotations-Strategie. Gemeint ist damit eine Anlagestrategie, die über Regionen und Branchen hinweg Chancen in den einzelnen Märkten nutzen, aber bei Rückschlägen und Trendbrüchen auch schnell und konsequent aussteigen kann. Um in negativen Börsenzeiten das Risiko zu begrenzen, kann der Aktienanteil bis auf 0% reduziert werden. Der Fonds überzeugt seit der Managementübernahme durch ARTS im Jahr 2004 mit einer jährlichen Rendite von 6,43 Prozent bzw. mit einer Performance von 29,63 Prozent und 5,33 Prozent p.a. über die letzten fünf Jahre. (Stichtag: 14. November 2017)

Erfolgreicher Track Record seit fast 15 Jahren

Die Auszeichnungen sind ein erneuter Beleg für den bald 15-jährigen erfolgreichen Track Record des technischen Handelssystems von ARTS Asset Management. Das oberste Ziel, das ARTS mit dem Trendfolgemodell verfolgt, ist es, die Gewinne laufen zu lassen und die Verluste zu begrenzen. Das Produktangebot reicht vom reinen Aktiendachfonds, über flexible Mischfonds mit variabler Aktienquote und unterschiedlicher Risiko-Ertrags-Ausrichtung bis zu einem aktiv gemanagten Anleihedachfonds.

Leo Willert, Geschäftsführer und Head of Trading von ARTS Asset Management, sagt: "Wir freuen uns sehr über die erneuten Auszeichnungen. Die Awards zeigen, dass unser Handelssystem auch bei Anleihen hervorragend funktioniert. Wir haben den Anspruch, unseren Kunden auch über turbulente Marktphasen hinweg einen absoluten Wertzuwachs zu bieten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Nervosität an den Anleihemärkten ist es für Anleger wichtig, flexibel zu bleiben, denn selbst kleine Zinssteigerungen können große Auswirkungen haben. So kann sogar der Kurs sicher geglaubter Anleihen schnell um 10 bis 20 Prozent nachgeben."

Carlos Mendez de Vigo, C-QUADRAT Vorstand, erklärt: "Uns freut es sehr, dass unsere Fonds erneut Spitzenpositionen eingenommen haben. Die ARTS-Fonds sind Top-Produkte für Anleger, die langfristig orientiert sind und Fondslösungen schätzen, die auch in turbulenten Zeiten konsequent und flexibel die Chance auf attraktive Renditen nutzen können. Die neuerlichen Awards und die in Summe mehr als 300 Auszeichnungen unterstreichen die Qualität unserer Fondslösungen."

Das ARTS-Handelssystem

Das Erfolgsrezept aller C-QUADRAT ARTS Fonds ist das von Leo Willert entwickelte technische Handelssystem. Dieses trifft Anlageentscheidungen ausschließlich quantitativ aufgrund komplexer mathematischer Regeln und damit unabhängig von menschlichen Emotionen. Kennzeichen des Trendfolgesystems sind eine konsequente Risikobegrenzung durch Stop-Loss-Limits sowie eine flexible Aktienquote bei den Total Return Fonds. Das System ist so programmiert, dass Veranlagungsentscheidungen auf Basis stabiler Trends an den Finanzmärkten getroffen werden.

C-QUADRAT ist ein international tätiger Asset Manager, der für seine Anleger kontinuierlich, flexibel und nachhaltig Wachstum erzielen möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Fondsmanager in Wien und London sowohl auf quantitative als auch auf diskretionäre Absolute und Total Return Strategien. Institutionelle Investoren und Privatanleger vertrauen seit vielen Jahren auf die Expertise von C-QUADRAT. Gegründet 1991 in Wien, notiert das Unternehmen seit 2006 an der Frankfurter und seit Mai 2008 an der Wiener Wertpapierbörse. Heute ist C-QUADRAT mit Büros in Wien, London, Frankfurt, Genf, Zürich, Madrid und Jerewan vertreten und in mehr als 20 Ländern Europas und Asiens aktiv.

Berechnungsquelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH. Performanceergebnisse der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Die Performance wurde unter Anwendung der OeKB/BVI-Methode berechnet. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Bei einem Anlagebetrag von EUR 1.000,- ist vom Anleger ein Ausgabeaufschlag iHv max. EUR 50,- zu bezahlen, welcher die Wertentwicklung seiner Anlage entsprechend mindert. Eventuell anfallende Depotkosten mindern den Ertrag des Anlegers zusätzlich. Diese Marketingmitteilung dient ausschließlich unverbindlichen Informationszwecken und stellt kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar, noch ist sie als Aufforderung anzusehen, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder Nebenleistung abzugeben. Dieses Dokument kann eine Beratung durch Ihren persönlichen Anlageberater nicht ersetzen. Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen sind die jeweils gültigen Verkaufsprospekte, der Jahresbericht und, falls älter als acht Monate, der Halbjahresbericht. Die wesentliche Information für den Anleger ("KID", "KIID") und der veröffentlichte Verkaufsprospekt stehen dem Interessenten auf Deutsch in ihrer aktuellen Fassung bei der jeweiligen Kapitalanlagegesellschaft, kostenlos zur Verfügung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: C-QUADRAT Investment AG
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Telefon: +43 1 515 66-0
FAX: +43 1 515 66-159
Email: c-quadrat@investmentfonds.at
WWW: www.c-quadrat.com
ISIN: AT0000613005
Indizes:
Börsen: Frankfurt, Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Wimmer
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Tel.: +43 1 515 66 316
E-Mail: a.wimmer@investmentfonds.at
www.c-quadrat.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005