Plattform Betroffener Kirchlicher Gewalt: Präsident Van der Bellen soll Konkordat mit Papst neu verhandeln.

Brief und Missbrauchs-Doku für Vatikan-Chef übergeben

Wien (OTS) -  Die Aufhebung des Konkordats sowie die Behandlung aktueller Kirchenmissbrauchsfälle, das sind die Forderungen der Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt an den Papst. Anlässlich des Zusammentreffens von Präsident Van der Bellen mit dem vatikanischen Staatsoberhaupt Franziskus übergab die Plattform dem Präsidenten im Vorfeld einen offenen Brief. Darin wird dieser ersucht, die Kündigung und Neuverhandlung des Konkordats mit dem Heiligen Stuhl zu ventilieren. “Denn dieser Vertrag aus faschistischer Zeit ist nicht mehr zeitgemäß, kostet dem österr. Steuerzahler Milliarden und verhindert zudem die Prävention von sexuellen Misshandlungen durch Kleriker an Kindern und leistet deren Vertuschung Vorschub. Dagegen zu wirken ist schließlich ein Hauptanliegen des gegenwärtigen Pontifikats”, so Sepp Rothwangl, Sprecher der Plattform.

Zwtl: Darüber hinaus ersucht die Plattform, Aufklärung in folgenden Missbrauchsfällen zur Chefsache zu erklären:

1. Die innerkirchlichen Ermittlungen gegen den katholischen Priester Wolfgang V. (Bistum Oradea/Bistum Würzburg) und dessen Förderer im Stift Klosterneuburg. 

2. Der Fall des österreichischen Staatsbürgers Walter N., an dem im Kloster Fischingen als Kind Medikamentenversuche durchgeführt wurden, an denen er heute noch leidet, und das Kloster und die Schweizer Diözese Basel sich dazu in Schweigen hüllt. Dieser Fall ist auch im beiliegenden Film Thema.

3. Der Fall von Jürgen K., der als Kind durch sexuelle Misshandlungen lebenslang schwer erkrankt ist, dessen Täter ein Salesianerpater nun offensichtlich im Bistum Essen versteckt wird, und dessen Fall der Glaubenskongregation übergeben wurde.

Auch die Filmdoku „Die Kinder lassen Grüßen“ („The Children Send Their Regards“) mit englischen Untertitel, in dem Betroffene über ihr Missbrauchs-Schicksal berichten, das ihnen in der Kindheit durch Kleriker widerfahren ist, wird als CD übergeben. Die Unterlagen wurden gestern im Büro von Van der Bellen überreicht.

www.die-kinder-lassen-gruessen.at
www.betroffen.at


Rückfragen & Kontakt:

PURKARTHOFER PR, +43-664-4121491, info@purkarthofer-pr.at www.purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001