Heinz Fischer und Christoph Leitl zu Gast in „Stöckl.“

Am 16. November um 23.25 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks „Stöckl.“ treffen am Donnerstag, dem 16. November 2017, um 23.25 Uhr in ORF 2 bei Barbara Stöckl zwei Präsidenten im persönlichen Gespräch aufeinander: der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl.

Obwohl sie aus unterschiedlichen politischen Richtungen kommen – Fischer stammt aus einer sozialdemokratischen Politikerfamilie, Leitl aus einer bürgerlichen Unternehmerfamilie –, brachten lange Gespräche auf gemeinsamen Berufsreisen die beiden einander näher. Mittlerweile verbindet die Politiker auch eine persönliche Freundschaft, die zwar noch oft von unterschiedlichen Meinungen, aber stets von einem respektvollen Gedankenaustausch geprägt ist. Das beweisen sie auch in ihrem gemeinsamen Buch „Österreich für Optimisten“. Wie blicken sie auf die aktuelle politische Situation in Österreich?

Obwohl Heinz Fischer 2016 als Bundespräsident in Pension ging, ist sein Kalender gefüllt mit Terminen, Reisen und Vorträgen. Aktuell ist der begeisterte Bergsteiger, der vor Kurzem zum Ehrenbürger von Wien ernannt wurde, mit der Koordination der Feierlichkeiten für das große Gedenkjahr 2018 beschäftigt, in dem die Republik Österreich ihren 100. Geburtstag feiert. Bei „Stöckl.“ erzählt der in Graz geborene Altbundespräsident, warum er fast Astronomie studiert hätte, sich aber dann doch für die politische Karriere entschied und was ihn bis heute an alten stenografischen Protokollen von Nationalratssitzungen fasziniert.

Heinz Fischer ist zudem im Board of Experts des ORF-eins-Hauptabends „ÖSTERREich kann“, präsentiert von Thomas Kamenar am Freitag, dem 24. November, live ab 20.15 Uhr. Dann werden Menschen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt, die mit einem konkreten Problem konfrontiert, die Ärmel hochgekrempelt und ihre eigenen Lösungsansätze entwickelt haben. Um weitere Hintergrundinformationen zu den vorgestellten Projekten den Zuseherinnen und Zusehern zu vermitteln, wird ein Board of Experts stellvertretend für das Publikum die Pionierinnen und Pioniere zu ihren Ideen befragen und ihnen auch Feedback dazu geben. Diese Funktion übernehmen neben Altbundespräsident Dr. Heinz Fischer, Exskirennläufer und Entrepreneur Rainer Schönfelder, Shpock-Gründerin Katharina Klausberger und Wissenschafterin Dr. Elisabeth Oberzaucher.

Christoph Leitl ist seit 17 Jahren Präsident der Wirtschaftskammer Österreich. Nun gab er bekannt, dass er 2018 abtreten wird. Der studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschafter, der trotz 100-Stunden-Woche täglich zwischen Linz und Wien pendelt, startete seine politische Karriere als Landtagsabgeordneter in Oberösterreich. Zuvor hatte er bereits das Familienunternehmen von seinem Vater übernommen. 1979 entkam er als Firmenchef nur knapp einem Entführungsversuch. Wie blickt er heute auf dieses einschneidende Erlebnis zurück? Und welche Pläne hat der begeisterte Gärtner für die Zeit nach seiner WKO-Präsidentschaft?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008