ÖAMTC: Zu den Adventmärkten am besten mit den Öffis

Vorsicht Abschleppgefahr

Wien (OTS) - Der erste Adventmarkt wird in Wien bereits ab 16. November Tausende Besucher anlocken. Die ÖAMTC-Experten raten in diesem Zusammenhang, unbedingt mit U-Bahn, Bim oder Bus anzureisen, weil Parkplätze absolute Mangelware sind.

Besonders rund um den Christkindlmarkt am Rathausplatz, den Adventmarkt am Spittelberg sowie den Weihnachtsmarkt im Schloss Schönbrunn ist es beinahe aussichtslos, einen Parkplatz zu finden. Auf keinen Fall sollte man laut ÖAMTC sein Auto "illegal" parken, denn eine Abschleppung und die Anzeige können an die 400 Euro kosten. Auch das eine oder andere Gläschen Punsch kann man sich schmecken lassen, wenn man mit den Öffis nach Hause fährt.

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001