ÖVP-Pressestelle: STANDARD-Bericht über Pläne zur Einführung von Ambulanzgebühren ist unwahr

Wien (OTS) - Bei dem STANDARD-Bericht, wonach ÖVP und FPÖ über die Einführung von Ambulanzgebühren verhandeln, handelt es sich um eine Falschberichterstattung. Entweder wurde hier schlecht recherchiert oder es werden bewusst Unwahrheiten verbreitet. In keiner der verhandelnden Gruppen wurde über Ambulanzgebühren gesprochen. Das ist auch in den internen Protokollen belegt. Die Falschinformation wäre durch einfache Nachfrage in den Pressestellen von ÖVP oder FPÖ leicht vermeidbar gewesen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei,
Abteilung Presse. Tel.:(01) 401 26-620;
Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001