Wien-Mariahilf: Beamten stellen bei Verkehrsplanquadrat Suchtgift sicher

Wien (OTS) - Am Freitag, 10.11.2017 um 19:45 Uhr kontrollierten Polizisten der Landesverkehrsabteilung im Zuge eines Planquadrates einen 35-jährigen Fahrzeuglenker, wobei aus dem Pkw starker Marihuana-Geruch festgestellt werden konnte. Bei der weiteren Amtshandlung wurde eine mit Suchtgift befüllte Einkaufstausche vorgefunden und folgende Drogen sichergestellt:
• 116 Baggies gepresstes Cannabisharz
• 26 Baggies Marihuana
• mehrere Flaschen Cannabisöl

Im Zuge einer amtsärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass der 35-Jährige durch THC beeinträchtig ist, weshalb ihm der Führerschein abgenommen wurde. Der Tatverdächtige wurde wegen Lenken eines Kfz unter Beeinträchtigung durch Suchtmittel sowie wegen dem Verstoß gegen das Suchtmittelgesetz angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003