Aviso: Konferenz „Gute Arbeit“

Wien (OTS) - Die Veränderungen in der Arbeitswelt sind rasant - und für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht immer positiv. Im Sinne einer aktiven und faktenbasierten gesellschaftlichen Mitgestaltung dieser Entwicklungen freut sich die Stadt Wien, folgende Fragen mit Fachexpertinnen und -experten zu diskutieren:

Was macht „Gute Arbeit“ aus und wie kann diese gemessen werden? Wie steht es um die Arbeitszufriedenheit der Wienerinnen und Wiener? Und welche Modelle im Bereich der „Guten Arbeit“ eignen sich, um auf die Veränderungen am Arbeitsmarkt reagieren zu können?

Begrüßung durch Stadträtin Renate Brauner, danach Panels und Diskussion, unter anderem mit Martin Risak (Universität Wien), Raphaela Hyee (OECD), Daniel Schönherr (SORA), Ulrike Huemer (WIFO), Miriam Rehm (Arbeiterkammer Wien) und Klemens Himpele (MA 23).

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen, um Anmeldung bei Franz Trautinger (Kontaktdaten unten) wird gebeten.

Konferenz „Gute Arbeit“

Dienstag, 14. November 2017, 9:00 – 15:30 Uhr
Wappensaal im Rathaus
Eingang Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien​

Das detaillierte Programm steht hier zur Verfügung:
https://www.wien.gv.at/wirtschaft/standort/pdf/gute-arbeit-2017.pdf

Rückfragen & Kontakt:

Franz Trautinger
Referent für Öffentlichkeitsarbeit der MA 23 der Stadt Wien
Tel.: +43 1 4000-83069
E-mail: franz.trautinger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002