Wien-Favoriten: Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Wien (OTS) - Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit verlor ein 31-Jähriger am 10. November 2017 um 14.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auf der Fahrbahn der Bitterlichstraßenbrücke kam der Mann auf den Fahrstreifen der Gegenrichtung und schleuderte mit seinem Auto direkt in einen entgegenkommenden Klein-Lkw. Der 31-Jährige selbst und seine beiden Mitfahrer (28 und 32 Jahre alt) wurden verletzt und mit multiplen Prellungen und Zerrungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Lenker des Klein-Lkw blieb unverletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002