Turnsaallos! In Schulen ohne Turnsaal sind mehr Kinder übergewichtig?

Die Sport-Dachverbände haben wirkungsvolle Gegenstrategien entwickelt

Wien (OTS) - Kinder gesund bewegen, Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit, Hopsi Hopper, Zugvogel, Ugotchi,… Die drei Sport-Dachverbände arbeiten seit Jahrzehnten in Kindergärten und Schulen. Predigen Land auf, Land ab, wie wichtig die frühe Bewegungsförderung für die Entwicklung unserer Kinder ist. Die längste Zeit wurden die Projekte von den Bildungseinrichtungen begrüßt, von Politik und Gesellschaft jedoch – wenn überhaupt wahrgenommen – eher belächelt.

Seit 2008 hat begrüßenswerterweise ein Umdenken eingesetzt. Die von den letzten Sportministern initiierten Initiativen Kinder gesund bewegen und die „Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit“ setzten sich über Turnsaallosigkeit und zwangsweise sitzende Unterrichtstätigkeit hinweg und forcierten den Spaß und die Freude an der Bewegung.

Der Mensch kommt mit einem naturgegebenen Bewegungsdrang zur Welt. Dass dieser in der heute hochzivilisierten Welt ins Hintertreffen geraten ist, haben wir uns wohl zum Großteil selbst zuzuschreiben. Die Bequemlichkeit siegt und als Vorbild für unsere Kinder haben wir – zumindest in diesem Zusammenhang – ausgedient.

Unter Ernährungsmangel leiden wir in Österreich sicher nicht. Aber die Ernährungs-gewohnheiten sind nur die eine Seite der Medaille. Auf der anderen steht: BEWEGUNG. Oder wenn man die Realität betrachtet wohl eher der Bewegungsmangel.

Wer Spaß an Bewegung und Sport findet, die intrinsische Motivation hat – die Motivation, die aus dem Selbstzweck entsteht, das „Tun aus Freude am Tun“ – der wird regelmäßige Aktivität als erfüllend und wichtig für sein Leben erkennen. Das Engagement der tausenden ÜbungsleiterInnen in den Sportvereinen, den Kindergärten und den Schulen verfolgt zum Großteil dieses Ziel: Freude an der Bewegung.

Seit 2009 haben die drei Sport-Dachverbände mehr als eine halbe Million Bewegungseinheiten in fast 80 % der Kindergärten und mehr als 90% der Volksschulen im Rahmen der Initiative Kinder gesund bewegen umgesetzt. Allein im letzten Schuljahr mehr als 150.000 in rund 3.000 Bildungseinrichtungen. Im Rahmen der „Täglichen Bewegungs- und Sporteinheit“ wurden im Pilotbundesland Burgenland nochmal mehr als 20.000 Einheiten umgesetzt. Und in vielen Schulen gab es keinen Turnsaal, ja oft nicht mal einen Ball…

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Quasnicka
Geschäftsführer Fit Sport Austria GmbH
1020 Wien, Waschhausgasse 2, 2.OG
Tel. +4315047966111
Mobiltelefon: +436643013585
E-Mail: w.quasnicka@fitsportaustria.at
Web: www.fitsportaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASV0001