Initiative Edelfurnier lässt Tischler, Industrie und Fachhandel an einem Strang ziehen

Für 71,9% der ÖsterreicherInnen ist Echtholz-Furnier das bevorzugte Material

Wien (OTS) - Gesamter Pressetext

Heute präsentierte sich die branchenübergreifende Initiative Edelfurnier im Rahmen eines Pressegesprächs. Die Initiatoren und Partner der Initiative sind hier angeführt.

„Ziel der Initiative Edelfurnier ist es, dem Furnier die verdiente Anerkennung erneut zukommen und den großartigen Werkstoff in Zukunft wieder hochleben zu lassen“, erklärt Erich Gaffal, Cluster Manager Möbel- und Holzbau-Cluster Upper Austria  sowie einer der Initiatoren der Initiative. „Denn leider werden den Konsumenten zunehmend Möbel mit Dekorspanplatten angeboten. Gemeinsam mit starken Partnern aus der Branche – einem Netzwerk aus leidenschaftlichen Tischlern – hat sich die Initiative ein Ziel gesetzt: Jeden wissen zu lassen, wie einzigartig Holz in Form von Furnier ist und daher Furnier in seinen zahlreichen Facetten reizvoll und begehrenswert zu machen“. Dass die Konsumenten sehr positiv zu Furnier stehen, bestätigt auch die anlässliche Umfrage von Marketagent.com. In Zahlen: Für 71,9% der ÖsterreicherInnen ist Furnier das bevorzugte Material für Möbel, Wandverkleidungen, Türen usw.

Weitere Bilder finden Sie in der APA-Fotoservice Galerie.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Wolfgang Wendy
Reichl und Partner PR GmbH
eMail: wolfgang.wendy@reichlundpartner.com
mobil: +43 664 828 40 76

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016