Wien-Leopoldstadt bzw. Meidling: Polizei stellt 34,22 kg Drogen sicher

Wien (OTS) - Am 19.10.2017 um 12:15 Uhr wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wegen eines Einbruchs zu einem Einsatz in die Vorgartenstraße gerufen. Der 32-jährige Tatverdächtige wurde vom 31-jährigen Wohnungsbesitzer, als er gerade in ein Fluchtauto einsteigen wollte, festgehalten und konnte kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden.
Ein Beitragstäter, der der Fahrer des Fluchtfahrzeugs war, flüchtete. Im Zuge der Fahndung wurde das Fluchtauto entdeckt und bei einer Durchsuchung Dokumente vorgefunden, die Hinweise auf den flüchtigen Tatverdächtigen gaben. An dessen Meldeadresse in Wien-Meidling konnten im Zuge einer Hausdurchsuchung insgesamt 34,22 Kilogramm Cannabiskraut und Cannabisharz sowie mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt werden, wobei die Wohnung offenbar nur als Bunkerwohnung verwendet wurde und nicht bewohnt war. Der Straßenverkaufswert liegt bei 340.000 Euro. Die Außenstelle Zentrum Ost des Landeskriminalamts (Gruppe Braunsdorfer) führt die Ermittlungen. Nach dem mutmaßlichen Täter wird gefahndet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004