B 14 Klosterneuburger Straße – Tausch von Brückendehnfugen

Voraussichtlich letzte Wochenendkomplettsperre der Klosterneuburger Hochstraße in Fahrtrichtung Wien an diesem Wochenende

Wien (OTS) - Die Klosterneuburger Hochstraße als Teil der HB 14 Klosterneuburger Straße verbindet als Tragwerkskette die aus Niederösterreich kommende Schnellstraße einerseits mit dem Knoten Nußdorf und andererseits mit der Nußdorfer Lände. Diese Tragwerkskette wurde in den Jahren 1981 bis 1983 in Spannbetonbauweise errichtet. Aufgrund des Alters der Bauwerke sind einige Brückendehnfugen mittlerweile am Ende ihrer Lebensdauer. Um die Gebrauchstauglichkeit der Bauwerke auch weiterhin zu gewährleisten, ist ein Austausch dieser Brückendehnfugen notwendig. Im Zug dieser Arbeiten werden auch umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten an den Brückenpfeilern vorgenommen.

Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, wurden alle notwendigen Vorarbeiten wie z.B. der Abtrag der alten Dehnfugenkonstruktionen abschnittsweise durchgeführt. Durch den Einsatz von speziell angefertigten Überfahrtsblechen, konnten die offenen Tragwerksspalten überbrückt werden und der Verkehr vor allem während der Früh,- und Abendspitze ohne wesentliche Behinderungen weiterlaufen.

Das Versetzen und Einbetonieren der neuen Brückendehnfugenkonstruktion ist in beiden Fahrtrichtungen abgeschlossen. Ebenso wurden die Überfahrtsbleche und der Straßenbelag stadtauswärts am letzten Wochenende hergestellt.
Nun müssen noch die Überfahrtsbleche ausgebaut und der Straßenbelag in Fahrtrichtung Wien hergestellt werden. Das erfordert neuerlich eine Komplettsperre der B14 Klosterneuburger Straße Richtungsfahrbahn stadteinwärts. Dafür wird von Freitag dem 10.11.2017 ab 20 Uhr bis Montag 13.11.2017 bis 5.00 Uhr die Klosterneuburger Hochstraße von Höhe Heiligenstädter 247 bis Knoten Nußdorf stadteinwärts gesperrt.

Die Umleitungsführung Fahrtrichtung Wien erfolgt über die Heiligenstädter Straße und Gunoldstraße.

Rückfragen & Kontakt:

Luise Gruber
Öffentlichkeitsarbeit
MA 29 - Brückenbau und Grundbau
Telefon: 01 4000 96945
Mobil: 0676 8118 96945
E-Mail: luise.gruber@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006