PEMA-Architekten gestalten Österreich-Auftritt bei der Biennale

Innsbruck (OTS) - Österreich schickt 2018 Henke Schreieck, das Innsbrucker Architektenteam LAAC sowie das Büro von Designer Stefan Sagmeister zur Architektur-Biennale nach Venedig. Die drei Teams sollen dabei keine Ausstellung über Architektur gestalten, sondern eine ineinandergreifende Rauminstallation aus drei Teilen erarbeiten. „Mit Henke Schreieck und LAAC wurden die Architekten von PEMA 1 und PEMA 2 für die Biennale in Venedig nominiert. Wir gratulieren herzlich und sind natürlich auch ein bisschen stolz“, erklärte Markus Schafferer, geschäftsführender Gesellschafter der PEMA Gruppe. Beide Architekturbüros bewiesen ihre Fähigkeiten im Umgang mit städtebaulichen Aufgabenstellungen bereits bravourös in Innsbruck für die PEMA. Der Turm PEMA 1 ist von Henke Schreieck und ist nun bereits seit fünf Jahren aus dem Innsbrucker Stadtbild nichtmehr wegzudenken und der Turm PEMA 2, der sich in unmittelbarer Nähe befindet und dessen Firstfeier vor zwei Wochen stattfand, wurde von LAAC geplant.

„Dass Henke Schreieck und LAAC gemeinsam mit dem Stardesigner Stefan Sagmeister für diese Aufgabe ausgewählt wurden, freut mich natürlich sehr, überrascht mich aber auch nicht“, so Schafferer, „denn wer P1 und P2 kennt, versteht die Entscheidung und freut sich gespannt auf die Installation im Rahmen der Biennale."

Rückfragen & Kontakt:

PEMA Immobilien GmbH
Mag. Markus Schafferer
Office@pema.at
0512-561276

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012