Vorsitzwechsel in der Telekom-Control-Kommission (TKK) und Post-Control-Kommission (PCK): Schaller folgt Solé

Wien (OTS) - Mit November 2017 übernimmt Mag. Nikolaus Schaller, Richter des Oberlandesgerichtes Wien, den Vorsitz bei den Regulierungsbehörden Telekom-Control-Kommission (TKK) und Post-Control-Kommission (PCK). Schaller folgt damit Frau Dr. Elfriede Solé nach, die für die Dauer von zehn Jahren den Vorsitz in den Regulierungsbehörden für den Telekommunikations- und Postmarkt führte und auf eigenen Wunsch den Vorsitz abgibt. Sie fungiert ab sofort als seine Stellvertreterin.

„Es war stets das Anliegen von Frau Dr. Solé, dass die Entscheidungen der Regulierungsbehörden nicht nur juristisch, technisch und ökonomisch einwandfrei waren, sondern dem Realitätscheck am Markt Stand halten“, hebt Johannes Gungl, RTR-Geschäftsführer für den Bereich Telekommunikation und Post, hervor. „Ich freue mich, dass Frau Dr. Solé als Stellvertreterin von Herrn Mag. Schaller ihre Expertise in die Regulierungsarbeit weiterhin einbringen wird“, so Gungl.

Unter die Funktionsperiode von Frau Dr. Solé fallen Meilensteine wie umfangreiche Marktanalyseverfahren, die Multibandauktion im Jahr 2013 oder die Weichenstellung für einen zügigen Breitbandausbau durch das Ermöglichen von Vectoring Produkten. „Die Zeiten werden für den neuen TKK-Vorsitzenden aber nicht minder spannend“, sagt Gungl und nennt abschließend Themenfelder wie die 5G-Frequenzvergabe, den Netzausbau oder die Digitalisierung.

Was ist die TKK und was sind ihre Aufgaben?

Telefon- und Internetleitungen sowie Mobilfunkfrequenzen sind begrenzt, der Telekom-Markt ist aber offen für jeden Mitbewerber. Um die knappen Ressourcen fair zu verteilen und für einen nachhaltigen Wettbewerb zu sorgen, wurde mit dem Telekommunikationsgesetz 1997 die Telekom-Control-Kommission ins Leben gerufen. Die weisungsfreie Kommission setzt sich aus drei Mitgliedern zusammen. Sie werden von der Bundesregierung für fünf Jahre ernannt. An der Spitze steht eine Richterin oder ein Richter. Die TKK-Mitglieder werden in ihrer Arbeit vom Expertenteam der Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) unterstützt.

Weitere Informationen zur TKK sind unter dem Link www.rtr.at/de/rtr/OrganeTKK abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
+43 1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001