Premiere im deutschsprachigen Raum für Martial-Arts- & Tanzspektakel "Under Siege"

Chinesische Star-Choreografin Yang Liping mit atemberaubender Performance und bildgewaltigen Bühnenwelten im Festspielhaus.

Wien/St. Pölten (OTS) - Es war Pina Bausch, die eine der gefragtesten Choreografinnen Chinas dazu inspirierte, mit "Under Siege", ihre erste zeitgenössische Performance zu kreieren: "Am meisten beeindruckte mich, wie sie [Pina Bausch] in ihrer Arbeit versucht, etwas über menschliche Ideen und die menschliche Philosophie zu vermitteln."

Um diese Gedankentradition fortzusetzen und eine für unsere heutige Zeit relevante zeitgenössische Performance zu kreieren, blickte Yang Liping jedoch weit in die Geschichte zurück und wurde in einer der größten und populärsten Volkserzählungen, der für China wegweisenden Schlacht von Gaixia 202 v.Chr., fündig. Die Saga handelt von der allesentscheidenden Schlacht zwischen den Chu- und den Han-Armeen, einem Hinterhalt, der den Lauf der chinesischen Geschichte dramatisch veränderte und erzählt von einer selbst den Tod überwindenden Liebe. Durch "Farewell my Concubine" erfreut sich das Epos in Film, Oper und Literatur bis heute ungebrochener Beliebtheit.

Obwohl über 2000 Jahre alt, ist die Geschichte für Liping aktuell wie nie zuvor: "Hoffentlich können die Menschen die Botschaft der Brutalität des Krieges und die Sinnlosigkeit von Machtkämpfen zwischen einzelnen Individuen erkennen, die in Folge zum Opfer von Tausenden von Leben führen."

Nicht zuletzt auch aufgrund der Kostüme und des Bühnenbilds wird die Performance zum Gesamtkunstwerk. 2001 mit dem Oscar für die "Beste Ausstattung" im Martial-Arts-Film "Tiger and Dragon" ausgezeichnet, beschwört Visual Director Tim Yip magische Szenerien herauf und kreiert Bilder von halluzinatorischer Schönheit. Das Festspielhaus St. Pölten präsentiert "Under Siege" am Sonntag, 12. November um 19.00 Uhr als Premiere im deutschsprachigen Raum!

Weitere Highlights im November: Cirque Éloize & Erwin Schrott

Circuskunst trifft Urban Dance: Mit ihrer bisher größten Erfolgsshow "iD" gastieren die Akrobatinnen und Akrobaten des weltbekannten kanadischen Cirque Éloize am 17. & 18. November im Festspielhaus! Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario und inspiriert von der Handlung der "West Side Story" jagt in dieser Inszenierung für ein Publikum ab 8 Jahren ein Höhepunkt den nächsten. Am 25. November 2017 begeistern Erwin Schrott & Friends mit dem Programm "Cuba Amiga", einer mitreißenden Hommage an Carlos Gardel und die lateinamerikanische Musik in all ihren Facetten.

Weitere Informationen und druckfähige Fotos für Ihre Berichterstattung stehen unter http://www.festspielhaus.at/de/presse zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Festspielhaus St. Pölten
Mag. Andreas Prieling
Presse
02742 90 80 80 811
andreas.prieling@festspielhaus.at
www.festspielhaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEP0001