Wien-Ottakring: 33-jähriger mutmaßlicher Drogendealer festgenommen

Wien (OTS) - Am 04.11.2017 gegen 19:30 Uhr führten Polizisten der Bereitschaftseinheit am Lerchenfelder Gürtel Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Suchtgiftkriminalität durch. Dabei konnte ein Mann – der in weiterer Folge 33-jährige Tatverdächtige – wahrgenommen werden, wie dieser in einer Gruppe mit vermeintlichen Konsumenten einen Suchtgifthandel anbahnte. Als er die Beamten erblickte, ergriff er die Flucht und überquerte im Laufschritt die Gürtel-Fahrbahn, konnte jedoch kurze Zeit später von den Polizisten angehalten werden. Während der Personskontrolle versuchte der mutmaßliche Täter, drei Portionskugeln Kokain wegzuwerfen. Diese wurden sichergestellt, außerdem insgesamt 990 Euro, die er bei sich hatte und die offensichtlich von vorangegangenen Drogenverkäufen stammten. Der 33Jährige wurde festgenommen und, weil er bereits einschlägig zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt war, in eine Justizanstalt überstellt.
Fotos des sichergestellten Suchtgifts und Bargelds zur honorarfreien redaktionellen Verwendung. Fotocredit: LPD Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003