Ausstellungen im Bezirksmuseum 3 enden Sonntag

Wien (OTS/RK) - Seit Mitte September präsentiert das Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11) drei Sonder-Ausstellungen, die zu Ende gehen. Nur mehr am Sonntag, 5. November, können die Jubiläumsschau „110 Jahre Göllnersäle – 20 Jahre Figurentheater LILARUM“ sowie die Dokumentation „Elisabeth Buzek (1901 - 2001) – Die Schöpferin des ‚Zwergenkalenders‘“ und die Gemälde-Schau „Adrien Jancsek – Blumen aus Wien“ besichtigt werden. Geöffnet ist das Museum am Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nähere Auskünfte: Telefon 4000/03 127.

In der Ausstellung über die Geschichte der „Göllnersäle“ wird über Initiativen des „Katholischen Arbeiterverein Landstraße“ und über wichtige Ereignisse, von der erfolgreichen Aufführung des Raimund-Werks „Der Verschwender“ (1913) bis zum Einzug des Figurentheaters „LILARUM“ (1997), berichtet. Ebenso sehenswert ist die aufschlussreiche Dokumentation „Elisabeth Buzek – Die Schöpferin des ‚Zwergenkalenders‘“, die den Lebensweg und das vielfältige kreative Schaffen einer ein wenig in Vergessenheit geratenen Künstlerin beleuchtet. Mitmenschen mit Interesse an stimmungsvollen Malereien kommen in der Schau mit Bildern von Adrien Jancsek auf ihre Kosten. Jancseks malerisches Spektrum reicht von Blumen-Stillleben bis zu Porträts und Landschaften. Weitere Informationen per E-Mail:
bm1030@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Puppenbühne LILARUM:
www.lilarum.at
Malerin/Graphikerin Elisabeth Buzek:
www.clown-erich.com/buzek.html
Akademische Malerin Adrien Jancsek:
http://adrienjancsek-nl8.webnode.nl/over-ons/
Bezirksmuseum Landstraße:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008