Mit digitaler Exzellenz zu Wettbewerbsvorteilen und Wachstum: Partnerschaft zwischen Staufen.Inova und Patrimonium Private Equity

Wollerau (ots) - Mit dem PSI-Digital Readiness Check für KMU in der DACH-Region bieten das Beratungsunternehmen Staufen.Inova und Patrimonium Private Equity ein innovatives Analysetool, um die digitale Fitness einer Gesellschaft im Rahmen einer Private Equity Akquisition zu prüfen und Wertschöpfungspotenziale zu eruieren.

Immer mehr mittelständische Unternehmen verbessern dank der fortschreitenden Digitalisierung ihre Prozesse und erhöhen damit ihre unternehmerischen Potenziale. Der Digital Readiness Check ist ein strukturiertes mehrstufiges Verfahren, das die aktuelle digitale Leistungsfähigkeit ermittelt. Damit werden die Potenziale für Operational Excellence und Wachstum offengelegt, welche in der Folge mit erhöhter Digitalisierung in der Produktion, im Verkauf oder im Supply Chain Management erschlossen werden können. Als Resultat erhalten Unternehmen eine aussagekräftige Analyse, die hilft, auf dem Weg zur Industrie 4.0 strategische Leitlinien präzis zu formulieren.

Digital Readiness ist ein Schlüsselfaktor, um die Prosperität eines Unternehmens im 21. Jahrhundert zu gewährleisten. Durch digitale Transformation in Kombination mit einer aktiven Rolle im Rahmen von Konsolidierungsprozessen können Unternehmen (in Form einer Buy-and-Build-Strategie) zudem schneller, grösser und effizienter werden und dadurch ihre Marktposition nachhaltig stärken.

Über Staufen.Inova: Lean Management und Supply Chain Management aus einer Hand

Die Staufen.Inova AG zählt zu den führenden internationalen Beratungsunternehmen für Lean Management und Supply Chain Management. Das Credo "Erfolgreich aus der Schweiz" ist dabei täglich gelebte Praxis, um die Wertschöpfungs- und Managementprozesse der Kunden zu optimieren sowie ihre Innovations- und Entwicklungsaktivitäten agil auszurichten.

Durch jahrzehntelange Erfahrung in der Gestaltung erfolgreicher Wertschöpfungsketten hilft Staufen.Inova den Unternehmen dabei, einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung zu erzielen. Dies gilt sowohl für interne Abläufe als auch für firmenübergreifende Prozesse wie die Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Logistikpartnern.

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 wird mit Lean Management darüber hinaus ein solides Fundament gelegt. Zusätzlich steht mit dem Schwesterunternehmen Staufen.Digital Neonex jederzeit ergänzendes Expertenwissen für den Wandel zum digitalen Unternehmen zur Verfügung.

International agierenden Unternehmen bieten die mehr als 300 Mitarbeitenden der Staufen-Gruppe auf vier Kontinenten an den Standorten Deutschland, Schweiz, Italien, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, China, Brasilien und Mexiko auch lokale Unterstützung an.

Weitere Informationen unter www.staufen-inova.ch

Über Patrimonium: erfolgreiche Schweizer Vermögensverwaltungsgruppe

Patrimonium Asset Management fokussiert sich auf Investitionen in Immobilien, die Finanzierung mittelständischer Unternehmen mit Private Debt und Private Equity sowie Anlagen im Bereich Infrastruktur. In den letzten 15 Jahren hat das Private Equity Team in mehr als 20 Transaktionen über CHF 300 Millionen Eigenkapital investiert. Patrimonium Private Equity fokussiert sich auf Branchen mit guten Buy-and-Build-Opportunitäten (Branchenkonsolidierungen) gestärkt durch die Förderung der Digitalisierung. Insgesamt verwaltet Patrimonium mit rund 50 Mitarbeitern an drei Standorten in der Schweiz rund CHF 3 Milliarden.

Rückfragen & Kontakt:

Staufen.Inova AG
Verenastrasse 37
8832 Wollerau, Schweiz
Thomas Spiess
Tel.: +41 44 786 33 11
t.spiess@staufen-inova.ch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Thöring & Stuhr
Claudia Thöring
Mittelweg 142 - D-20148 Hamburg
Tel: +49 40 207 6969 82
Tel. mobil +49 170 215 01 46
claudia.thoering@corpnewsmedia.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002