Institutionelle Investoren veröffentlichen Erklärung zu Finanzrisiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel

Montreal (ots/PRNewswire) - Finanzinstitutionen rufen kanadische Unternehmen zu einer verstärkten Offenlegung von Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel auf

Dreißig kanadische und internationale Finanzunternehmen und Pensionsfonds, die insgesamt Vermögenswerte von rund 1,2 Billionen CAD verwalten, haben eine gemeinsame Erklärung institutioneller Investoren zu klimabedingten Finanzrisiken veröffentlicht und alle börsennotierten Unternehmen in Kanada dazu aufgerufen, sich zu einer verstärkten Offenlegung von Risiken, die mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehen, sowie der Maßnahmen, die sie diesbezüglich ergreifen, zu verpflichten. Die Erklärung wird im Grundsatz von 13 Unternehmen befürwortet.

Die Unterzeichner der Erklärung beabsichtigen, börsennotierte Unternehmen in Kanada bei der Minderung ihrer mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehenden Risiken zu unterstützen. Durch die Unterzeichnung der Erklärung setzen sie sich dafür ein, dass andere Wirtschafts- und Finanzinstitutionen gemeinsam das nachhaltige Weltwirtschaftswachstum stimulieren und dabei ihre Umweltauswirkungen reduzieren.

"Die Erklärung entstand auf Initiative von Finanzinstitutionen unter der Leitung der Arbeitsgruppe Verantwortungsvolles Investment von Finance Montréal. Je mehr Informationen Investoren zur Verfügung stehen, desto besser werden sie die Risiken ihrer Investmentportfolios und Designinvestmentstrategien beurteilen können, die an die Gegebenheiten des Klimawandels angepasst sind", so Louis Lévesque, Chief Executive Officer, Finance Montréal. "Hierbei handelt es sich um eine positive, im Einklang mit internationalen Trends erfolgende Entwicklung der Finanzindustrie in Québec und Kanada."

"Ich freue mich, dass sich die Finanzbranche vermehrt mit dieser Kernfrage auseinandersetzt. Als institutionelle Investoren haben wir alle einen Beitrag zur Förderung von Transparenz und besseren Praktiken zur Offenlegung klimabedingter Risiken von Unternehmen zu leisten, in die wir investieren", so André Bourbonnais, President und CEO, PSP Investments, sowie Responsible Investment Lead, Finance Montréal.

Die Erklärung steht weiteren Finanzinstitutionen offen, die sie unterzeichnen und befürworten möchten. Die Erklärung im Wortlaut sowie eine vollständige Auflistung der unterzeichnenden Finanzinstitutionen finden Sie hier (http://www.finance-montreal.com/sites/default/files/publications/declaration_institutional_investors_on_climate_related_financial_risks.pdf).

Über Finance Montréal

Finance Montréal ist das Finanzcluster von Quebec und wurde 2010 auf Einladung der Québecer Regierung von Institutionen der Finanzdienstleistungsbranche ins Leben gerufen. Finance Montréal vereint unter seinem Dach 24 Regierungsmitglieder, sechs Partnermitglieder, zwölf assoziierte Mitglieder und an die 300 freiwilligen Fachkräfte. Das Ziel ist die Weiterentwicklung und Förderung der Finanzdienstleistungsindustrie von Québec. Die Organisation arbeitet daran, den Ruf von Montréal als herausragendes Finanzzentrum zu verbessern, und beteiligt sich an internationalen Geschäftsentwicklungsaktivitäten zur Förderung der Ansiedlung ausländischer Unternehmen in Montréal durch verschiedene staatliche Anreize, darunter das Steuerermäßigungsprogramm des IFC. Finance Montréal fördert die Zusammenarbeit verschiedenster Institutionen zur Stimulierung des Branchenwachstums und der Sensibilisierung der in Montréal ansässigen Finanzspezialisierungen. Weitere Informationen zu Finance Montréal erhalten Sie auf http://www.finance-montreal.com.

Erklärung institutioneller Investoren zu klimabedingten Finanzrisiken

Ein Aufruf der Finanzdienstleistungsbranche zu einer verstärkten Offenlegung für einen besseren Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels

Dieses Dokument wurde von 30 Institutionen, die derzeit Vermögenswerte im Wert von rund 1,2 Billionen CAD verwalten, unterzeichnet und im Grundsatz von 13 Organisationen befürwortet.

Wir, die unterzeichnenden Finanzinstitutionen dieser Erklärung, rufen hiermit börsennotierte Unternehmen in Kanada dazu auf, sich zu einer verstärkten Offenlegung von Informationen bezüglich ihrer mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehenden Risiken sowie der Maßnahmen, die sie für den Umgang mit diesen Risiken ergreifen, zu verpflichten. Diese Informationen tragen wesentlich dazu bei, dass Investoren die nichtfinanziellen Risiken von Investmentmentportfolios sowie die an neue Klimagegebenheiten angepassten Designinvestmentstrategien besser einschätzen und anhand dieser Analysen finanzielle Entscheidungen treffen können.

Derzeit herrscht für aktive Investoren in Kanada ein Mangel an Daten zu den potenziellen, mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehenden Risiken. Ohne eine adäquate Offenlegung solcher Risiken lassen sich eine Einschätzung der Widerstandsfähigkeit von Geschäftsmodellen von Unternehmen sowie die Auswirkungen auf ihre Vermögenswerte nicht richtig in Investmentthesen integrieren. Diese Situation ist nicht ideal und muss geändert werden. In immer mehr Regionen lassen sich weltweit Änderungen der Offenlegungspraktiken börsennotierter Unternehmen beobachten, die von einer höheren Transparenz in Bezug auf die mit dem Klimawandel, Treibhausgasen und der Umweltleistung einhergehenden Risiken gekennzeichnet sind.

Zahlreiche Aufsichtsbehörden haben bereits Offenlegungsvorschriften für mit dem Klimawandel zusammenhängende Risiken eingeführt, und verschiedene internationale Organisationen haben diesbezüglich Vorschläge unterbreitet. Als institutionelle Investoren rufen wir börsennotierte Unternehmen in Kanada dazu auf, rigorose Offenlegungsvorschriften einzuführen, die bezüglich dieser Risiken für mehr Transparenz sorgen. Die Task Force on Climate-Related Financial Disclosure (TCFD) ist ein Beispiel für die Bemühungen der internationalen Gemeinschaft zur Einführung einheitlicher und wirksamer Vorschriften für die Offenlegung von Finanzdaten im Zusammenhang mit dem Klimawandel, womit Finanzinstitutionen bei der Bewertung und Verwaltung dieser Risiken unterstützt werden können.

Die Finanzdienstleistungsbranche spielt bei der Bekämpfung des Klimawandels eine wichtige Rolle. Mit dieser Erklärung möchten wir unsere Unterstützung der globalen Bemühungen zum Aufbau einer umweltbewussteren Weltwirtschaft zum Ausdruck bringen und ein nachhaltiges, emissionsarmes Wirtschaftsentwicklungsmodell fördern. Um die potenziellen Effekte dieser Gefährdung langfristiger Finanzrenditen für Mitglieder, Begünstigte, Kunden und andere Stakeholder besser zu mindern, sind wir davon überzeugt, dass konzertierte Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die Gewährleistung einer reibungslosen Energiewende dringend nötig sind.

Folgendes können Finanzinstitutionen zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen

Wir, die unterzeichnenden Finanzinstitutionen, verpflichten uns unter Wahrung unserer treuhänderischen Verantwortung zu Folgendem:

  • Aufforderung der börsennotierten Unternehmen Kanadas zur Einhaltung finanzieller Offenlegungsvorschriften bezüglich ihrer mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehenden Risiken
  • Erhöhung unserer Kapazitäten zur Messung der mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehenden Risiken und Chancen für unsere Investitionen und Finanzierungsportfolios sowie ggf. deren Integration in Entscheidungsfindungsprozesse
  • Identifizierung und Beurteilung von Investmentmöglichkeiten mit geringen Emissionen oder zur Förderung der Energiewende, die unseren Kriterien entsprechen, unsere Investmentrichtlinien einhalten und zum Erreichen unserer risikobereinigten Leistungsziele beitragen
  • Zusammenarbeit mit kapitalnehmenden Unternehmen, um diese bei der Verwaltung ihrer Klimarisiken zu unterstützen

Wir müssen alle unseren Beitrag dazu leisten, der Weltwirtschaft zu nachhaltigem Wachstum zu verhelfen und dabei die Klimaauswirkungen zu reduzieren. Eine erhöhte Transparenz bei der Offenlegung einschlägiger, hochwertiger Informationen im Zusammenhang mit dem Klimawandel ist ein wichtiger Faktor beim Erreichen dieses Ziels.

Unterzeichner: ACTIAM Addenda Capital Alphafixe Capital Bâtirente British Columbia Investment Management Corporation Caisse de dépôt et placement du Québec CoPower Desjardins ERAFP Ethos Foundation FERIQUE Fund Management Fiera Capital Corporation Fondaction CSN Fonds de solidarité FTQ Formula Growth Limited Hexavest Investissement Québec IPSOL Capital Ircantec Jarislowsky Fraser La Capitale Financial Group Landry Investment Management MD Financial Management NEI Investments PSP Investments Régime de retraite de l'Université de Montréal Shareholder Association for Research & Education Triasima Portfolio Management Vancity Zwitserleven

Unterstützer: Aequo Carbon Consult Group CFA Montréal CFA Society Ottawa CFA Québec Finance and Sustainability Initiative Finance Montréal Groupe de Recherche en Finance Responsable Groupe investissement responsable Investment Industry Association of Canada Millani Consulting Réseau d'Administrateurs pour l'investissement responsible Responsible Investment Association

Kristin Gable, NATIONAL Public Relations, +1-514-843-2378, kgable@national.ca

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017