ZTE errichtet zusammen mit Wind Tre und Open Fiber Europas erstes präkommerzielles 5G-Netz

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - ZTE Corporation (0763.HK/000063.SZ), ein führender internationaler Anbieter von Technologielösungen für das mobile Internet für Netzbetreiber, Unternehmen und Verbraucher, hat heute eine Kooperation mit Wind Tre und Open Fiber, Italiens größtem Mobilfunk- bzw. Glasfasernetzbetreiber, zur Errichtung von Europas erstem präkommerziellem 5G-Netz im 3,6-3,8-GHz-Band bekanntgegeben.

Anfang 2017 erklärte die italienische Regierung ihre Absicht, bei der Implementierung des 5G-Aktionsplans der EU die Führung zu übernehmen, um für Italiens große Netzbetreiber Anreize zur Errichtung von 5G-Netzen zu schaffen und so die Kommerzialisierung von 5G voranzutreiben. Dazu wurden fünf Pilotstädte ausgewählt. Die Testläufe sind wichtige Meilensteine für den 5G-Aktionsplan. Wind Tre und Open Fiber werden gemeinsam mit ZTE Testläufe von präkommerziellen 5G-Netzen in den italienischen Provinzen L'Aquila und Prato durchführen.

ZTE wird für den präkommerziellen Feldversuch die modernste Komplettlösung für 5G-Netze bereitstellen. In Kooperation mit Wind Tre, Open Fiber, lokalen Universitäten und Unternehmen werden die technische Leistung und Netzarchitektur der 5G-Lösung, die 4G/5G-Netzintegration sowie zukünftige 5G-Anwendungsfälle geprüft und verifiziert, beispielsweise für AR/VR, Smart City, öffentliche Sicherheit, 5G-Gesundheitswesen und Industrie 4.0.

Bai Yanmin, Geschäftsführer für TDD- und 5G-Produkte bei ZTE, erklärte: "Wir begrüßen die Partnerschaft mit Wind Tre und Open Fiber bei der Errichtung von Europas erstem präkommerziellem 5G-Netz. Gleichzeitig planen wir den Bau eines ZTE 5G Innovations- und -Forschungszentrums in L'Aquila. Als Weltmarktführer bei Telekommunikationslösungen sieht sich ZTE in der Pflicht, mit 5G als Kernstrategie als globaler Wegbereiter für 5G aufzutreten. Wir sind überzeugt, dass Italien durch diese Kooperation ein erstklassiges präkommerzielles 5G-Netz errichten kann. Dies sollte die Kommerzialisierung von 5G in anderen Ländern und Regionen und die Entstehung einer 5G-Industriekette vorantreiben."

Bislang hat ZTE strategische Kooperationsverträge mit China Mobile, China Telecom, China Unicom, SoftBank, Telefonica, Belgiens Telenet und Südkoreas KT unterzeichnet und arbeitet mit verschiedenen anderen Netzbetreibern an technischen und industriellen Konzepten. ZTE will verstärkt mit seinen Partnern bei 5G-Testläufen zusammenarbeiten und sich für die weltweite Kommerzialisierung von 5G einsetzen, um das komplette Spektrum des bevorstehenden 5G-Zeitalters bereitzustellen.

Informationen zu ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Geräten und Unternehmenstechnologielösungen für Verbraucher, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Im Rahmen seiner Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel: 0763.HK/A-Aktienkürzel: 000063.SZ) und liefert Produkte und Dienstleistungen an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe von Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der sozialen Unternehmensverantwortung große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied der UN-Initiative Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn.

Ansprechpartner für Medien: Margrete Ma ZTE Corporation Tel.: +86 755 26775207 E-Mail: ma.gaili@zte.com.cn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0019