LR Gerhard Köfer: Erfolgsprojekt für Klagenfurt umgesetzt

Villacher Straße in Klagenfurt wurde für den Verkehr freigegeben

Klagenfurt (OTS) - Heute, Mittwoch, wurde die Villacher Straße in Klagenfurt nach nur einem Jahr Bauzeit von Straßenbaureferent Gerhard Köfer und zahlreichen weiteren Vertretern offiziell für den Verkehr wieder freigegeben. „Die Sanierung der Villacher Straße war eines unserer größten Bauprojekte der letzten Jahre. Ich bin sehr stolz, dass wir diese so wichtige Verkehrsverbindung für den gesamten Verkehr wieder frei befahrbar machen konnten“, zeigt sich Landesrat Gerhard Köfer erfreut, der sich auch bei allen Anrainern und Verkehrsteilnehmern für deren Geduld bedankt. Laut Köfer wurde aufgrund der professionellen Bauabwicklung aller Beteiligten das Projekt bereits einen Monat früher als geplant fertiggestellt.

Das ein Kilometer lange Baulos gliederte sich in zwei Abschnitte: Der erste Bauabschnitt erstreckte sich vom Villacher Ring bis zur Waidmannsdorfer Straße, der zweite von der Waidmanndorfer Straße bis zur Morrestraße. „Leider wurden die Busbuchten durch die zuständige Behörde abgeschafft, was meiner Meinung nach eine Fehlentscheidung war. Die bestehenden und bewährten Busbuchten waren ein wesentlicher Bestandteil, insbesondere für die Sicherheit der Schulkinder und der älteren Generation", so der Straßenbaureferent.

Die Gesamtbaukosten betragen 2.200.000 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Köfer
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0002