Scheibenwischer - ohne Durchblick fährt die Gefahr immer mit

München (OTS) - Anmoderationsvorschlag: Sie gehören zu den günstigsten Ersatzteilen eines Fahrzeugs und sind doch enorm wichtig für die Sicherheit, Scheibenwischer. Und darum legen wir den Fokus heute auf die Wischblätter. Wie man sie gründlich reinigt, austauscht, und was es Neues auf dem Markt gibt, weiß Max Zimmermann:

Sprecher: Vor der nächsten Fahrt sollte man die Scheibenwischer checken und auch die Scheibenwischanlage für die kalten Tage mit Wasser und Frostschutzmittel auffüllen. Wir haben TÜV SÜD-Experte Patrick Pöppl gefragt, ob Scheibenwischer zum Beispiel sofort ausgetauscht werden müssen, wenn sie schmieren oder Streifen auf der Scheibe bilden:

O-Ton: Patrick Pöppl: 17 Sekunden

Oftmals genügt eine sorgfältige Reinigung mit Wasser und Spülmittel. Bei hartnäckigem Schmutz hilft unverdünnter Scheiben-Frostschutz. Bei der Reinigung sollte immer quer zur Gummileiste gebürstet werden. Schlieren auf den Scheiben können auch aus der Waschstraße stammen und lassen sich mit Fensterreiniger einfach entfernen.

Sprecher: Woran kann es liegen, wenn man auch nach dem Austausch von Scheibenwischern immer noch keinen einwandfreien Durchblick hat?

O-Ton Patrick Pöppl: 17 Sekunden

Das kann unter anderem an den Wischerarmen liegen. Wenn diese nicht im richtigen Winkel auf der Scheibe liegen. Eine Werkstatt kann so genannte Schränkungen mit speziellen Lehren messen und korrigieren. Übrigens, auch an den Heckscheibenwischer sollte gedacht werden, damit man auch nach hinten einen Durchblick hat.

Sprecher: Neue Autos verfügen oft schon über gelenklose Wischer, sogenannten Flatblades. Worin liegen die Vor- und Nachteile?

O-Ton Patrick Pöppl: 18 Sekunden

Durch den gleichmäßigen Anpressdruck können diese bei höheren Geschwindigkeiten sauberer wischen. Diese gelenklosen Wischer bieten Fahrern eine leistungsstärkere Alternative zu den Standard-Wischern und können bei vielen älteren Fahrzeugen problemlos nachgerüstet werden. Die gelenklosen Wischer sind zwar teurer, halten in der Regel aber auch länger.

Abmoderationsvorschlag: TÜV SÜD rät den Fahrern, lieber einmal mehr als zu wenig, die Scheibenwischer zu wechseln, denn ohne Durchblick fährt die Gefahr immer mit.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Rückfragen & Kontakt:

TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001