Openmind Networks schließt Verträge mit 20 Mobilnetzbetreibern für seine mobile NFV-Messagingplattform ab

Dublin (ots/PRNewswire) - Openmind Networks hat bekanntgegeben, dass es mit zwanzig Mobilnetzbetreibern in Europa, Afrika und Asien Verträge zur Implementierung seiner uneingeschränkt NFV-kompatiblen mobilen Messagingplattform unterzeichnet hat. Traffic Control 6000, die NFV-Messaginglösung von Openmind Networks, wurde speziell zur Integration mit einer NFV-Umgebung konzipiert. Sie unterstützt nahtlose Orchestrierungs- und Verwaltungsmöglichkeiten und stellt sicher, dass die Netzbetreiber den maximalen Nutzen aus ihren NFV-Investitionen ziehen.

Mit dieser Produktneuheit stellt Openmind Networks erneut seine Marktführerschaft vor dem Hintergrund der sich rasch wandelnden geschäftlichen und technischen Anforderungen von Mobilnetzbetreibern unter Beweis.

Mobilnetzbetreiber entscheiden sich für Traffic Control 6000, da Openmind im Gegensatz zu anderen Anbietern seine Messaging-Engine komplett neu entwickelt hat, um die Leistungsmerkmale und Vorteile der NFV-Technologie voll auszuschöpfen.

Openmind hat bei dem System auf Flexibilität und Skalierbarkeit Wert gelegt und die Upgrade- und Verwaltungsabläufe auf Basis eines containerbasierten Continuous-Delivery-Modells automatisiert.

Dieses neuartige Konzept ist ein Alleinstellungsmerkmal unter Anbietern von Messaging-Lösungen. Während man anderswo mit Mühe veraltete Messagingplattformen modernisiert, profitieren die Kunden von Openmind vollumfänglich von den Vorteilen und der Leistung der neuen NFV-Architektur. Traffic Control 6000 integriert sich mit der NFV-Orchestrierungsebene. Es bietet automatische horizontale Skalierung (Vergrößerung und Verkleinerung), je nach der Anzahl der vom System verarbeiteten Nachrichten. So können Netzbetreiber die Auslastung ihrer NFV-Infrastrukturressourcen während Zeiten mit hohem und niedrigem Datenverkehr besser beherrschen.

Alex Duncan, CEO von Openmind Networks, erläutert: "Einer der größten Vorteile unserer Lösung sind automatische Softwareupdates für unsere implementierten Systeme. Mit anderen Worten, unsere Kunden haben immer die Gewissheit, dass bei ihnen die neueste Softwareversion läuft. So können sie jederzeit problemlos neue Funktionalitäten bereitstellen, und dieses Maß an Flexibilität wird hoch geschätzt."

Traffic Control 6000 basiert auf einer Mikrodienste-Architektur und implementiert kritische Netzwerkplattformen wie SMSC, MMSC, USSD-Gateways und RCS-Anwendungsserver als separate virtuelle Netzwerkfunktionen in einer NFV-Architektur. Die Plattform unterstützt sowohl SS7- als auch IP-basierte Messagingdienste und bietet Zusatzfunktionen wie SMS- und SS7-Firewalls sowie erweiterte Enterprise (A2P) Messaging Gateways.

Informationen zu Openmind Networks

Openminds Kommunikationsplattform wird an über 120 Standorten in 30 Ländern in Europa, im Nahen Osten und in Nordamerika verwendet und ermöglicht jeden Tag mehr als 1 Milliarde Transaktionen. Zu den Kunden zählen Mobilnetzbetreiber, Intercarrier-Betreiber sowie Dienstleister für soziale Netzwerke und Medien. Die Technologie dient als Gateway für Kommunikation und Datentransfer zwischen Personen, Gruppen, Apps, Dienstanbietern und Geräten. Die Plattform bietet ihren Kunden alle Schnittstellen, die zur Entwicklung und Bereitstellung dieser Dienste erforderlich sind. Openmind hat seinen Firmensitz in Dublin und betreibt Niederlassungen in der Tschechischen Republik, Kuala Lumpur, den VAE, USA und den Niederlanden.

Folgen Sie uns auf LinkedIn
(http://www.linkedin.com/company/openmind-networks)

Twitter: @Openmind_Ntwks (http://twitter.com/Openmind_Ntwks)

Internet: http://www.openmindnetworks.com

Medien und Öffentlichkeitsarbeit: Grainne Farrell, grainne.farrell@openmindnetworks.com, Tel.: +353-1-633-0070

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006