VP-Hueter entschuldigt sich für mögliches Missverständnis

Clubobmann Hueter weist Anschuldigungen zurück, frauenfeindliches Bild in Landtagssitzung gezeichnet zu haben

Klagenfurt (OTS) - "Ich weise die Vorwürfe vom Team Kärnten gegen mich, in der letzten Landtagssitzung ein frauenfeindliches Bild gezeichnet zu haben, vehement zurück. Sollten sich unsere Frauen im Landtag betroffen gefühlt haben, entschuldige ich mich. Es war niemals meine Absicht, sie in irgendeiner Weise zu beleidigen", sagt VP-Clubobmann Ferdinand Hueter heute. Grund ist die Aussendung des Team Kärnten, in der Hueter ein frauenfeindliches Bild unterschoben wird.

"Ich bin selbst leidenschaftlicher Familienvater und Opa. Ich wollte mit meiner Aussage niemandem Nahe treten", so Hueter. Wenn die Abgeordnete Theuermann sich durch seine, Hueters, Aussagen brüskiert gefühlt hat, tut es ihm leid, dies sei nie seine Absicht gewesen. "Ich entschuldige mich bei Frau Theuermann explizit, ich habe meine Aussagen keinesfalls auf sie bezogen", weist Hueter hin.

Dem nachgewiesenen Geburtenrückgang habe die Politik jedoch entgegen zu treten und verstärkt Rahmenbedingungen zu schaffen, um Beruf und Familien noch viel leichter vereinbar zu machen.
"Wir haben es selbst in der Hand, wie sich unsere Geburtenzahlen entwickeln. Das habe ich mit meiner Aussage im Landtag versucht auszudrücken", stellt Hueter klar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
+43 (0)463 513 592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001