Team Kärnten/Prasch fordert öffentliche Entschuldigungen von ÖVP-Obmann Benger und Klubobmann Hueter

Klagenfurt (OTS) - Ob ihrer beleidigenden und entbehrlichen Aussagen im Rahmen der Landtagssitzung am Donnerstag fordert Team Kärnten IG-Obmann LAbg. Hartmut Prasch eine öffentliche Entschuldigung vom VP-Duo Benger/Hueter: „Bei beiden Herren scheinen ob der bevorstehenden Landtagswahl die Nerven blank zu liegen, anders sind diese Ausraster nicht zu erklären.“ Richtige Männer würden sich, so Prasch weiter, anders verhalten.

Insbesondere Klubobmann Hueter habe mit seinem hinterwäldlerischen Sager das wahre Gesicht der „neuen Volkspartei“ eindrucksvoll zur Schau gestellt, meint Prasch: „Hueter ist mit seinem Weltbild nach wie vor im gesellschaftspolitischen Mittelalter und nicht in der Gegenwart angesiedelt. Das hat dieser mit der respektlosen Nachwuchs-Aussage in Richtung der Kontrollausschuss-Vorsitzenden Isabella Theuermann ganz klar bewiesen.“ Dass Hueter jetzt medial sogar noch bestätigt, dass er genau so denkt, wie er es gesagt hat, würde jeglichen weiteren Kommentar überflüssig machen, so Prasch:
„Hueter bleibt ob seines eigenen politischen Überlebens der Diener seiner Herren – egal ob Martinz, Waldner oder Benger.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten - IG
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001