Wolf Theiss Banking & Finance begleitet in Österreich zwei große Finanzierungen

Unter der Leitung des Debt Capital Markets-Experten Alexander Haas hat Wolf Theiss jüngst die ASFINAG und den Immobilienentwickler UBM beraten.

Wien (OTS) - WOLF THEISS BERÄT ASFINAG BEI DER BEGEBUNG VON SCHULDVERSCHREIBUNGEN

Wien, 20. Oktober 2017 – Die ASFINAG setzt bei der Begebung von EUR 750.000.000 0,25% Schuldverschreibungen 2017 – 2024 auf die Expertise von Wolf Theiss.

Die ASFINAG Autobahnen-und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft hat eine Anleihe im Volumen von  EUR 750 Mio unter ihrem EUR 12,000,000,000 Guaranteed Euro Medium Term Note Programme begeben. Die Laufzeit der Anleihe beträgt 7 Jahre. Der Kupon wurde bei 0,25 % per annum festgelegt. Die Anleihe wurde von einem Bankenkonsortium platziert, das aus Deutsche Bank Aktiengesellschaft, Erste Group Bank AG, Morgan Stanley & Co. International Plc und Societe Generale als Joint Lead Manager sowie Raiffeisen Bank International AG und UniCredit Bank Austria AG als Co-Lead Managen bestand.

In rechtlicher Hinsicht vertraute die ASFINAG auf das Wolf Theiss DCM Team. Federführend beriet Alexander Haas (Partner), der von Kurt Retter (Partner, Verwaltungsrecht) und Niklas Schmidt (Partner) und Eva Stadler (Senior Associate, beide Steuerrecht) unterstützt wurde. "Wir gratulieren der ASFINAG und insbesondere dem Treasury Team von Mag. Gabriele Csoklich, zu dieser erfolgreichen Benchmark Anleihe!", freut sich Alexander Haas.

WOLF THEISS BERÄT Raiffeisen Bank International AG UND quirin privatbank AG bei der platzierung einer unternehmensanleihe DER ubm development ag

Wolf Theiss hat RBI und Quirin Privatbank als Joint Lead Manager und Bookrunner einer EUR 150.000.000 Unternehmensanleihe der UBM Development AG beraten.

UBM Development AG, ein europäischer Immobilienentwickler, hat eine neue Unternehmensanleihe erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Aufgrund der starken Überzeichnung wurde das Orderbuch - trotz Aufstockung auf EUR 150 Mio. - binnen weniger Stunden am ersten Tag der Zeichnungsfrist vorzeitig geschlossen. Die neue UBM-Anleihe 2017-2022 wurde mit einem Kupon von 3,25% und einer fünfjährigen Laufzeit begeben. Valutatag war der 11. Oktober 2017.

Für die Platzierung der Anleihe zeichneten Raiffeisen Bank International AG und Quirin Privatbank AG verantwortlich. In rechtlicher Hinsicht vertrauten beiden Häuser auf die Expertise des Wolf Theiss DCM Teams.

Federführend verantwortlich bei Wolf Theiss war Alexander Haas (Partner), der von Matthias Schimka (Counsel) unterstützt wurde. "Die Kombination aus einem Umtausch- und einem Barzeichnungsangebot war eine spannende Variante, die zeigt, welch kreative Lösungen am Kapitalmarkt möglich sind. Wir gratulieren RBI, Quirin und der UBM zu dieser gelungenen Transaktion", meint Alexander Haas.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Fürchtegott
PR & Communications Manager

Wolf Theiss Rechtsanwälte / Attorneys-at-Law
Schubertring 6, A-1010 Wien

Tel.: +43 1 51510 / 3808

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOT0001