„Hohes Haus“ über Krisen-Management und Rollen-Spiele

Am 22. Oktober um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 22. Oktober 2017, um 12.00 Uhr in ORF 2, mit folgenden Beiträgen:

Krisen-Management
Das desaströse Wahlergebnis bringt weitreichende Probleme für die Grünen mit sich. Die Büros des Klubs und der Bundespartei müssen geräumt werden, mehr als 100 Mitarbeiter/innen verlieren ihren Job und auch der allergrößte Teil der Klubförderung fällt nun weg. Was bleibt, sind Schulden von rund 5 Millionen Euro. Wie die Grünen aus der Krise herauskommen wollen, hat Kathrin Pollak recherchiert.

Rollen-Spiele
Nach der geschlagenen Wahl geht es nun darum, eine Regierung zu bilden. Dabei kommt dem Parlament die entscheidende Rolle zu: Denn die Regierung muss eine Mehrheit im Nationalrat bekommen, damit sie ihre Arbeit aufnehmen kann, das gilt für eine Minderheitsregierung ebenso wie für eine Koalitionsregierung. Eine wichtige Rolle in dieser Phase kommt den parlamentarischen Klubs zu. Claus Bruckmann hat sich umgehört.

Im Studio analysiert Kathrin Stainer-Hämmerle.

Gold-Reserven
Die Lagerung der österreichischen Goldreserven im Ausland war jahrelang Streitthema der Innenpolitik. Denn der weitaus größte Teil des Goldes liegt in London. Nach einem Bericht des Rechnungshofs, der das hohe Konzentrationsrisiko bei der Bank of England kritisiert hat, änderte die Österreichische Nationalbank vor zwei Jahren ihr Goldlagerungskonzept. Nun kommt das Gold – schneller als ursprünglich geplant – zurück nach Österreich, berichtet Dagmar Wohlfahrt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007