Doskozil: Erwarten 1,3 Mio. Menschen bei der Leistungsschau am Nationalfeiertag

Das Österreichische Bundesheer erfreut sich als Dienstgeber immer größerer Beliebtheit

Wien (OTS/SK) - Die Leistungsschau am Nationalfeiertag ist eine bei der Bevölkerung besonders beliebte Gelegenheit, die Präsentation der Leistungen und des Könnens des Österreichischen Bundesheers zu erleben. Erwartet werden 1,3 Mio. Menschen – wie auch schon in den letzten Jahren. „Gerade in Zeiten, in denen das Österreichische Bundesheer aufgrund der sicherheitspolitischen Lage an Bedeutung gewinnt und die Sicherstellung des Personalaufwuchses daher von besonders großer Bedeutung ist, stellt diese Leistungsschau eine der wichtigsten Veranstaltungen dar, sich zu präsentieren und Werbung für sich zu machen“, sagte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Kurt Wagner, Militärkommandant von Wien.****

Das Österreichische Bundesheer habe „in den letzten eineinhalb bis zwei Jahren einen Wandel in seiner Struktur und auch in der öffentlichen Wahrnehmung erfahren“, sagte Doskozil. Das hänge mit der veränderten Bedrohungssituation zusammen, etwa mit dem Ukraine-Konflikt, aber auch mit der Situation in Europa. „Das Österreichische Bundesheer ist auch der Garant für die Sicherheit der Bevölkerung“, sagte Doskozil. So habe man beispielsweise 1.000 Soldaten im Assistenzeinsatz an der Grenze. Der Verteidigungsminister erinnerte auch an die Investitionen in moderne Ausstattung und Ausrüstung der Soldatinnen und Soldaten, um die aktuellen Herausforderungen bestmöglich bewältigen zu können.

Besonders erfreulich ist für den Verteidigungsminister, dass der Dienstgeber Österreichisches Bundesheer sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Konnte man 2016 3.900 Bewerbungen verzeichnen, so ist mit Ende dieses Jahres mit 5.000 Bewerbungen zu rechnen. Der Verteidigungsminister hob hier hervor, dass sich mit Jahresende mehr als 500 Frauen dem Auswahlverfahren gestellt haben werden.

Brigadier Wagner betonte, dass die Bevölkerung eingeladen sei, sich am Nationalfeiertag „aber auch schon die Woche davor von ihrem Bundesheer zu überzeugen“. Die Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheers ist bereits ab dem 21. Oktober zu besichtigen, am 25. Oktober sind speziell die Schulen eingeladen. (Schluss) up/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002