Bewegtbild: Mehr Authentizität, weniger Agentur (FOTO)

Zürich (ots) -

- Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/122959/100808244 -

Herzlichen Dank, liebe Frau Heinrich, dass ich diesen Artikel schreiben darf. Schreiben ist okay und macht dann und wann noch immer Spass, aber eigentlich würde ich lieber filmen, anstatt diesen Text zu verfassen. Das wäre verständlicher und würde wahrscheinlich auch eher angeschaut. Meine Frage an Sie, werte Leserin und werter Leser:
Filmen Sie schon selbstständig? Und wieso nicht? Denn, es geht! Und, es ist keine grosse Hexerei, ziemlich einfach sogar.

Vor wenigen Wochen habe ich die trimediale SRF-Produktion «Ready, Steady, Golf!» (Online, TV und Radio) geleitet. Zwei Teams golfen sich quer durch die Schweiz, vom Genfersee zum Bodensee - das erste mit Smartphones produzierte Format auf SRF.

Als ich die Grundidee dazu im Januar 2015 im Leutschenbach einreichte, hatte der Ansatz zu einer Handy-Produktion schon bestanden, im Hinblick auf eine technisch einfache Umsetzung, mit einer schlanken Crew. Sonderlich revolutionär war das nicht, einzelne News-Reporter realisierten «Tagesschau»-Beiträge schon damals mit dem Smartphone. Und doch waren in den vergangenen zwei Jahren etliche Tests notwendig, um technische Hürden nehmen und traditionelle Skeptiker überzeugen zu können.

Weiterlesen im heute erschienenen Werbewoche Branchenreport 12 "Bewegtbild", Werbewoche.ch.

Rückfragen & Kontakt:

Anne-Friederike Heinrich
Chefredaktorin Werbewoche / Werbewoche Branchenreports
Neugasse 10, Postfach 1753, 8031 Zürich
Telefon: +41 44 250 28 00
f.heinrich@werbewoche.ch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0006