Pensionistenverband: Die Nummer 1 bei den Pensionisten ist die SPÖ!

Generalsekretär Wohlmuth: Pensionistenverband ist und bleibt Schutzmacht der älteren Generation

Wien (OTS) - 39 Prozent der Pensionisten – und damit eine deutliche Mehrheit - haben bei der vergangenen Nationalratswahl SPÖ gewählt. Dieses Ergebnis zeigt die SORA-Wahlanalyse. Für Andreas Wohlmuth, den Generalsekretär des Pensionistenverbandes liegen die Gründe dafür klar auf der Hand: „Zu gut haben die Pensionistinnen und Pensionisten noch in Erinnerung, welche „Veränderungen“ der letzte ÖVP-Bundeskanzler gemeinsam mit FPÖ-Sozialministern den Pensionisten gebracht hat: Pensionskürzungen und Gebührenerhöhungen.

Auch jene die erst nach der schwarz-blauen Regierung von 2000 bis 2006 in Pension gingen, litten unter der damaligen Belastungsregierung: Durch die Ausdehnung des Durchrechnungszeitraums hatten sie bei Pensionsantritt deutliche Einbußen zu verzeichnen.“ Demgegenüber stand die SPÖ die mit einer sozial gestaffelten Pensionsanpassung für die überwiegende Mehrzahl der Pensionisten ein höheres Pensionsplus durchgesetzt hat und auch die Enteignung durch den Pflegeregress abgeschafft hat. Wohlmuth: „Der Vergleich wer für und wer gegen die Pensionisten ist, war ausschlaggebend dafür, dass die SPÖ bei den Pensionisten die klare Nummer 1 ist.“

Wohlmuth betonte, dass der Pensionistenverband die Schutzmacht der älteren Generation ist und bleibt. Wohlmuth: „Wir fordern von jeder kommenden Bundesregierung, egal wie sie zusammengesetzt sein wird, dass die erworbenen Pensionsansprüche per Verfassungsgesetz geschützt werden! Es darf nicht noch einmal zu derart massiven Verschlechterungen bei der sozialen Sicherheit kommen!“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001