Bundesjugendvertretung an künftige Regierung: Jugendschwerpunkte setzen – Jugend einbeziehen!

Neues Regierungsprogramm als Chance, Jugend- und Zukunftsthemen in den Vordergrund zu rücken.

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Regierungsbildungsauftrages an Sebastian Kurz ruft die Bundesjugendvertretung (BJV) die verhandelnden Parteien auf, jungen Menschen entsprechenden Stellenwert einzuräumen. „Die Bildung einer neuen Regierung und die Erarbeitung eines neuen Arbeitsprogrammes bergen die Chance, wichtige Schwerpunkte für Kinder und Jugendliche in unserem Land zu setzen“, wie BJV-Vorsitzende Martina Tiwald erklärt.
Ein Regierungsprogramm, das innovativ und zukunftsfähig sein will, müsse klare Jugendschwerpunkte setzen, ergänzt Vorsitzender Derai Al Nuaimi. „Egal ob es um Mitbestimmung, Bildung, Diversität, Digitalisierung oder das Erwerbsleben geht, junge Menschen erwarten sich hier neue Impulse, die ihre Anliegen berücksichtigen. Das Ziel neuer Maßnahmen muss sein, dass diese tatsächlich im Alltag junger Menschen ankommen und Verbesserungen für ihre jeweilige Lebenssituation bringen.“
Die Vorhaben müssen vielfältig sein, sollten aber jedenfalls unter der Prämisse Chancen und Zukunft stehen, so der Tenor der beiden Vorsitzenden.


Zwtl.: Jugend einbeziehen!

Die BJV betont, dass alle politischen Entscheidungen spezifische Auswirkungen auf die drei Millionen junge Menschen in Österreich haben. „Daher ist es wichtig, dass alle Parteien im Dialog mit jungen Menschen stehen“, so Tiwald.
Bei der Erarbeitung eines neuen Regierungsprogramms ist es unerlässlich, die Anliegen junger Menschen quer durch die Ressorts einzubeziehen. Die BJV ruft die verhandelnden Parteien daher auf, Jugendpartizipation ernst zu nehmen und von Beginn an in ihrer politischen Arbeit zu verankern. Als Expertin in Kinder- und Jugendfragen steht die BJV gerne für Gespräche zur Verfügung. 

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Nicole Pesendorfer-Amon
Öffentlichkeitsarbeit
0676 880 11 1142
presse@bjv.at
www.bjv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001