Liederabend und Klavierkonzert im Bezirksmuseum 21

„Traum und Wirklichkeit“ (21.10.), Olga Karotkikh (23.10.), Info: 0664/55 66 973

Wien (OTS/RK) - Das Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“) und der Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf“ führen einmal mehr reizvolle Musik-Veranstaltungen durch. Am Samstag, 21. Oktober, beginnt im Festsaal des Museums um 18.00 Uhr das Konzert „Traum und Wirklichkeit“. Auf dem Programm stehen klassische Lieder, Melodien aus Musicals und „Broadway-Songs“. Das Publikum hört Werke von Monteverdi, Schumann, Grieg, Loewe, Sondheim sowie anderen Tondichtern. Dargeboten werden die Stücke von Susanne Öller (Mezzosopran), Felix Brachetka (Bariton) und Petra Reichel (Klavier). Eintritt: 12 Euro-Spende. Auskünfte: Telefon 278 52 67. E-Mails an den Beethoven-Verein: office@beethoven-gedenkstaette.at.

Am Montag, 23. Oktober, wartet eine famose Pianistin aus Weißrussland mit melodischen Schmankerln auf: Ab 19.00 Uhr spielt Olga Karotkikh im Festsaal im „Mautner Schlössl“ in der Prager Straße 33 ausgesuchte Werke bedeutender Komponisten wie Bach, Beethoven, Mozart, Tschaikowsky und Rachmaninow. Komplettiert wird der Liederreigen durch flotte Boogie-Stücke. Der Kartenpreis beträgt 12 Euro. Informationen über zukünftige Kultur-Termine in den Museumsräumen sind beim ehrenamtlichen Leiter, Ferdinand Lesmeister, zu erfragen: Telefon 0664/55 66 973, Telefon 270 51 94, E-Mail bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte“:
www.beethoven-gedenkstaette.at
Pianistin Olga Karotkikh („Live Concerts“):
www.lci-agentur.at/Olga%20Karotkikh.htm
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012