3 x Gold für Handwerk und Gewerbe in Abu Dhabi und Best of Nation!

Scheichelbauer-Schuster: Top-Leistungen der jungen Fachkräfte

Wien (OTS) - „Ich freue mich sehr, dass drei der vier Goldmedaillen, die Österreichische TeilnehmerInnen bei den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi errungen haben, auf Berufe aus Handwerk und Gewerbe entfallen. Gleichzeitig geht auch der Titel `Best of Nation´ auf das Konto von Goldmedaillen-Gewinner Sebastian Gruber! Ein überragender Erfolg, zu dem ich den ausgezeichneten jungen Fachkräften gratulieren möchte: Ihr habt das toll gemacht!“, kommentierte heute, Freitag, Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, die Ergebnisse der diesjährigen WorldSkills. Zu den drei Goldmedaillen durch Sebastian Gruber (Maler, Gruber GmbH /Stmk.), Robert Gradl (Maurer, Otto-Duswald KG/Salzburg) und Armin Taxer (Sanitär- und Heizungstechniker, Auer Haustechnik- & Wellness GmbH/Tirol) summieren sich noch zwei Silbermedaillen durch Andreas Stiegler (Fliesenleger/Stmk) und Magdalena Halbmayr (Konditor/Wien).

Ausgezeichnet wurden aber noch weitere TeilnehmerInnen der WorldSkills aus dem Bereich Gewerbe und Handwerk: Nämlich 11 von 16 - an heimische TeilnehmerInnen vergebene - Medallion for Excellence gehen an: Georg WAHLMÜLLER (voestalpine Stahl GmbH), Anlagenelektriker;  Walter SAILER (Tischlerei Honigschnabel), Bautischler; Julia RUMETSHOFER (Bäckerei-Cafe-Konditorei Stöcher), Bäckerin;  Julian KRUG (Kostwein Maschinenbau GmbH), CNC Fräser; Dominik STEININGER (Ferdinand Berge & Söhne Ges.m.b.H), Drucktechnik; Klaus LEHMERHOFER (BMW), KFZ-Techniker;  Gabriel RAUCH & Katharina STRASSER (Klaus Hennerbichler GmbH, Garten Dobretzberger), Landgschaftsgärtner; Isabella SCHIERL (Geschwister Lanz Trachten GmbH), Mode-Technologin;  Lukas HOFER (Aktiv Trockenbau GmbH), Stuckateur- und Trockenausbau; Daniel CHIRITA (Zeppelin Österreich GmbH), Schwerfahrzeugtechnik; Michael MÜHLMANN (Holzbau Andreas Lusser), Zimmerer/Holzbau.

„Handwerk und Gewerbe bietet die größte Bandbreite an Berufen in der dualen Ausbildung. Unsere  Betriebe sehen die Ausbildung ihres Fachkräftenachwuchses als Auftrag, Know-How und tradiertes Wissen miteinander zu verbinden, um damit auch in Zukunft erfolgreich zu sein“, so Scheichelbauer-Schuster. Aus diesem Grund hat die Bundessparte Gewerbe und Handwerk auch ein entsprechendes Lehrlingspaket formuliert, „um der Lehre den Rücken zu stärken“, so die Obfrau.

 „Berufsweltmeisterschaften bedeuten harte Konkurrenz, enormen Stress um die perfekte Leistung zu erbringen. Jeder jungen Fachkraft, die sich dieser Herausforderung stellt, ist großer Respekt zu zollen und wir alle haben zu Hause die Daumen gedrückt. Dass nun knapp die Hälfte der heimischen Medaillen Handwerk und Gewerbe zuzuordnen ist, macht mich stolz und bedeutet einen zusätzlichen Ansporn, das Thema Lehre weiter in Gesellschaft und Politik mit aller Kraft zu positionieren “, so Scheichelbauer-Schuster. (PWK820/US)

 

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Ulrike Sangeorzan-Sporer
T: 05 90 900-4161
E: Ulrike.Sangeorzan-Sporer@wko.at

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft - http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006