Robert Menasse, Tassilo Wallentin, Birgit Denk und Magdalena Messner zu Gast in „Stöckl.“

Am 19. Oktober um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks „Stöckl.“ sind am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, um 23.05 Uhr in ORF 2 Schriftsteller und Deutscher Buchpreisträger 2017 Robert Menasse, Rechtsanwalt und Kolumnist Tassilo Wallentin, Sängerin und Moderatorin Birgit Denk und Magdalena Messner, Leiterin der „Messner Mountain Museen“, zu Gast bei Barbara Stöckl.

Robert Menasse, der sich in seiner Laufbahn intensiv mit Geschichte und Politik der Zweiten Republik beschäftigt hat, veröffentlichte nun den Europa-Roman „Die Hauptstadt“ und wurde dafür mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichnet. Zur Recherche verbrachte er mehrere Jahre selbst in Brüssel und bekam tiefe Einblicke in die Institutionen der Europäischen Union.

Rechtsanwalt und Kolumnist Tassilo Wallentin äußert sich oftmals EU-kritisch. „Offen gesagt“ lautet der Titel seiner Kolumnen, die mitunter polarisieren und jetzt auch gesammelt im Band „Die Verantwortung“ erschienen sind. Ruft nun die Politik? Bereits vor der Nationalratswahl wurde er medial als möglicher Justizminister gehandelt.

Im Zeichen der Zusammenarbeit, der europäischen Gemeinschaft und der verbindenden Sprache Musik hat Birgit Denk in Schweden ihr neues Album „Tänker“ produziert. Die Sängerin und Texterin, die für ihre Austropop-Lieder in Wiener Mundart und als Moderatorin des ORF-III-Talks „Denk mit Kultur“ bekannt ist, arbeitete als diplomierte Sozialpädagogin lange in der Behindertenbetreuung, bevor sie sich ganz der Musik verschrieben hat.

Magdalena Messner hat dieses Jahr das Lebenswerk ihres berühmten Vaters, des Extrembergsteigers Reinhold Messner, übernommen. Als Geschäftsführerin und Direktorin der „Messner Mountain Museen“ ist die 29-Jährige für sechs Standorte in Südtirol verantwortlich. Im Gespräch mit Barbara Stöckl erklärt die gelernte Werbegrafikerin, die schon mit zwei Jahren im Basislager eines Achttausenders war, warum sie selbst heute nicht so gerne in die Berge geht.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011