Leseabend „Unruhe vor dem Sturm“ in Margareten

Wien (OTS/RK) - Die Literatur-Reihe „Bar ohne Eigenschaften“ geht weiter: Am Freitag, 20. Oktober, begibt sich Richard Schuberth in das vormalige Etablissement „Arena-Bar“ (5., Margaretenstraße 117) und liest dort Auszüge aus seinem jüngsten Buch „Unruhe vor dem Sturm“. Das Werk enthält „Essays, Artikel und Polemiken“. Im ersten Teil behandelt der über eine starke Bühnenpräsenz verfügende Autor die Materie „Von Schleppern, Mördern, Träumern und Piraten“ und im zweiten Teil geht es um das Thema „Warum Athen zerstört werden musste“. Organisator der Lesung ist der Verein „Aktionsradius Wien“. Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass: ab 19.00 Uhr). Spenden der Zuhörerschaft werden erbeten. Information: Telefon 332 26 94.

Das neue Buch „Unruhe vor dem Sturm“ ist im Verlag „Drava“ erschienen und kostet 21,50 Euro (ISBN 978-3-85435-822-0). Von Flüchtlingen, Terrorismus, „Brexit“, Islam, Werten und Entwertungen bis zu Sprachpopulismus und Sprachkritik erstrecken sich die Inhalte. Ebenfalls befasst sich der Schreiber mit Entwicklungen in Griechenland und am Balkan. Weitere Informationen über die beachtenswerte Publikation sind im Internet nachlesbar:
www.drava.at/buch/unruhe-vor-dem-sturm/

Allgemeine Informationen:
Autor Richard Schuberth:
www.richard-schuberth.com
Verein „Aktionsradius Wien“:
www.aktionsradius.at
Etablissement „Arena-Bar“:
www.arenabarvariete.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009