Favoriten: Nachmittag mit Liedern über Komponisten

Wien (OTS/RK) - Ein liebevoll arrangiertes Musik-Programm mit dem Titel „Ja, wann der Strauß an Walzer spielt...“ ist am Sonntag, 22. Oktober, ab 15.00 Uhr, im gemütlichen „Waldmüller-Zentrum“ (10., Hasengasse 38) zu hören. Vier beliebte Unterhalter rufen dem Publikum Stücke in Erinnerung, mit denen einst Wienerlied- und Operetten-Komponisten berühmten Kollegen auf melodiöse Art ein Denkmal gesetzt haben. Vorgetragen werden Werke von Föderl, Lang, Fiedler, Leopoldi, Domanig-Roll und weiteren Tonsetzern. Im Mittelpunkt der Kompositionen steht das musikalische Wirken bedeutender Tondichter wie Lanner, Strauß, Schrammel, Lehar und Ziehrer. Der Eintritt kostet 8 Euro („Musikschutz“). Der Verein „Kultur 10“ organisiert den nostalgischen Nachmittag. Auskunft:
Telefon 0676/534 69 89.

Ingrid Merschl (Gesang und Moderation) umrahmt die klingenden Darbietungen mit allerlei amüsanten „G’schichterln“ aus alten Zeiten. Das Motto dieses Konzertes lautet „Wien, die Weltstadt der Musik“. Chrisoula Kombotis ist eine meisterliche Geigerin. Rudi Malat wird wieder einmal seinem Ruf als Virtuose auf der Knopfharmonika gerecht. Einfühlsam begleitet Roman Teodorowicz die Musiker-Kollegen auf dem Flügel. Nähere Informationen zum Programm „Ja, wann der Strauß an Walzer spielt...“ sind via E-Mail anzufordern:
waldmuellerzentrum@chello.at.

Allgemeine Informationen:
Sopranistin Ingrid Merschl:
www.merschl.at
Violinistin Chrisoula Kombotis:
www.rondovienna.at/Kombotis.html
Akkordeonist Rudi Malat:
www.malat.co.at/malat_schrammeln.html
Verein „Kultur 10“:
www.wien-favoriten.at
Kultur-Termine im 10. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/favoriten/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004