Fluidtime und UbiGo ebnen den Weg für intermodale Mobilität in Schweden

Wien (OTS) - Die Mobilitätsservice-App UbiGo wird Anfang 2018 in der Pilotstadt Stockholm eingeführt. Fluidtime verantwortet das Datenmanagement und die Entwicklung der IT Infrastruktur bei dem Projekt.

Das österreichische IT-Unternehmen Fluidtime, ein Unternehmen der Kapsch-Group, und das Schwedische Start-Up UbiGo bündeln ihre Kräfte, um Mobility-as-a-Service (MaaS) in Schweden voranzutreiben. Vor dem geplanten Roll-Out der App in Stockholm, wird erst ein Pilotprojekt vor Ort im Frühjahr 2018 durchgeführt. Fluidtime gestaltet die gesamte technische Umsetzung der Mobilitätslösung. „Wir haben eine leistungsstarke skalierbare Mobilitätsplattform entwickelt, durch die unser Mobilitätsanbieter UbiGo sich darauf konzentrieren kann, den App-Nutzern ein gutes Serviceangebot zu liefern und dabei gleichzeitig einen Mehrwert für die Transportanbieter zu schaffen“, sagt Michael Kieslinger, CEO von Fluidtime. „UbiGo profitiert in der Kooperation von unserer breiten Erfahrung und den Erkenntnissen in allen Bereichen von Mobility-as-a-Service.“

Mit einem Abo die breite Vielfalt von Mobilität genießen

Die Mobilitäts-App UbiGo kombiniert öffentliche Transportmittel, Car Sharing, Autoverleihe und Taxis in einem intermodalen Mobilitätsservice. Jeder Haushalt wählt ein flexibles Monatsabo, welches alle Familienmitglieder über den gleichen Zugang nutzen können. Das einfache Aufladen und die Option, Guthaben ins Folgemonat mitzunehmen, sind über die App steuerbar. Der Alltag der Reisenden soll durch den Mobilitätsservice einfacher und nachhaltiger werden. Ebenso wird der Besitz eines eigenen Autos obsolet. „Wir wissen aus erster Hand, wie ein nachhaltiges MaaS-Business laufen muss. Durch die Kooperation mit Fluidtime können wir das nun im vollen Umfang beweisen und gleichzeitig lokale wie regionale Partner in der Umsetzung ähnlicher Services in ihrer Stadt unterstützen“, sagt Hans Arby, CEO von UbiGo.

Für den reibungslosen Datentransfer zwischen den Transportmitteln, dem Anbieter der Mobilitätslösung und den App-Nutzern setzt Fluidtime die cloud-basierte Servicelösung FluidHub ein. FluidHub erleichtert die Arbeit mit unterschiedlichen Datenquellen so dass eine nutzer-freundliche, technologisch ausgereifte Mobilitätslösung entwickelt werden kann, die den heutigen verkehrspolitischen Herausforderungen in Städten und Regionen gerecht wird.

Nach Göteborg, folgt Stockholm

Das MaaS Pilotprojekt startet März 2018 in Stockholm, gefolgt von der kompletten Markteinführung Ende 2018. Andere schwedische Städte sind ebenfalls angedacht. Das laufende Projekt wird durch die Stadt Stockholm und dem regionalen öffentlichen Verkehrsbetrieb AB Storstockholms Lokaltrafik unterstützt und ist Teil des Horizon2020 CiViTAS Eccentric Projekts. Haushalte erhalten Zugang zu den öffentlichen Transportmitteln, Car Sharing, Mietautos, Taxis und Bike Sharing. Zudem können sie den 24/7 Support von UbiGo nutzen. Der Relaunch von UbiGo basiert auf den Erfahrungen aus dem erfolgreichen, gründlich evaluierten Go:Smart/UbiGo MaaS-Pilotprojekt mit 70 Haushalten 2014 in Göteborg. Eine der Haupterkenntnisse war, dass Nutzer durch die App ihr Mobilitätsverhalten änderten und glücklicher mit ihrer Mobilität wurden. Seitdem hat UbiGo mit der ÖPNV-Gemeinschaft daran gearbeitet, Wege für die grundlegende Integration von öffentlichen und privaten Transportservices in einer Stadt zu finden, sowie das Business-Modell und Servicekonzept zu verbessern.

Fluidtime ist ein international anerkannter Anbieter von IT-Systemen im Bereich integrierte Mobilität und Mobility-as-a-Service (MaaS). Mit FluidHub schafft das Unternehmen ein offenes Ökosystem, das lokale und (inter)nationale Mobilitätsservices integriert und Lösungen für die Herausforderungen von Smart Cities & Regions bietet. Fluidtime verknüpft in Kooperation mit Transportanbietern aktuelle Transportbedürfnisse mit dem vorhandenen Angebot. Transportanbieter werden so im Markt sichtbarer und können mehr Kunden erreichen. Mobilitätsservice-Anbieter können mit dieser Lösung ohne großen Aufwand ihren Kunden, Angestellten und Reisenden neue, intelligente Mobilitätsangebote einfach zur Verfügung stellen. Dies schafft schließlich die Voraussetzungen dafür, dass Reisenden einfach zugängliche, leistbare und nachhaltige Mobilitätsalternativen eröffnet werden. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen mit Sitz in Wien wurde 2004 gegründet. Durch die Beteiligung der Kapsch TrafficCom im Jahr 2016 baut Fluidtime seine Marktposition weiter aus.

Mehr Informationen finden Sie auf: http://www.fluidtime.com.

Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat Kapsch TrafficCom zu einem international anerkannten Anbieter intelligenter Verkehrssysteme gemacht. Das Familienunternehmen mit Sitz in Wien feiert 2017 sein 125-jähriges Bestehen und damit langjährige Erfolge in der Entwicklung und Implementierung neuer Technologien zum Nutzen seiner Kunden. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und notiert seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG). Die aktuell mehr als 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 648 Mio. EUR.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschtraffic.com. Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet.

Rückfragen & Kontakt:

Fluidtime Data Services GmbH
Stefanie Pichler
Marketing & Communications Manager
Tel.: +43 (0)1 5860 180
stefanie.pichler@fluidtime.com

UbiGo Innovation AB
Hans Arby
Founder and CEO
Tel.: +46 (0)705 155599
hans-arby@ubigo.me

Kapsch TrafficCom AG
Alexandra Vieh
Head of Marketing and PR, Global
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1728
E-Mail: alexandra.vieh@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001