Brigittenau: Präsentation „Fassadendemokratie...“

Wien (OTS/RK) - Am Dienstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr, wird im Lokal des Vereins „Aktionsradius Wien“ (20., Gaußplatz 11) ein neues Buch mit dem Titel „Fassadendemokratie und tiefer Staat“ vorgestellt. Mehrere Autoren befassen sich in der Publikation aus divergenten Blickwinkeln mit demokratischen Entwicklungen. Der Anlass für das Werk war eine Arbeit des 2015 verstorbenen Soziologen Bernd Hamm:
„Das Ende der Demokratie... wie wir sie kennen“. Die Buch-Präsentation mit anschließender Diskussion wird vom „Aktionsradius Wien“-Team im Zuge der Oktober-Reihe „Funktioniert Revolution heute?“ abgewickelt. Einlass: 19.00 Uhr. Spenden der Besucherinnen und Besucher werden erbeten. Auskunft: Telefon 332 26 94, E-Mail office@aktionsradius.at.

Diskussion über den „Weg in ein autoritäres Zeitalter“

Der Sammelband der Herausgeber Ullrich Mies und Jens Wernicke ist im Verlagshaus „Promedia“ erschienen. Verlagsleiter Hannes Hofbauer sowie Herausgeber Jens Wernicke kommentieren den Band und beantworten gerne Fragen dazu. Das Werk (ISBN:978-3-85371-425-6) ist im Handel um 19,90 Euro zu beziehen. Der Untertitel des Buches lautet „Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter“. Auf Grund dieser These ist eine spannende Diskussion absehbar. Infos vom Verlag „Promedia“ via E-Mail: promedia@mediashop.at.

Allgemeine Informationen:
Verlag „Promedia“ („Mediashop“):
http://mediashop.at
Verein „Aktionsradius Wien“:
www.aktionsradius.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006