Die Ohren werden Augen machen: OPUS Marketing feiert 25 Jahre.

Am Freitagabend, 13. Oktober, feierte OPUS Marketing gemeinsam mit seinen Kunden, Wegbegleitern und Freunden das 25-jährige Firmenjubiläum in den Malersälen – ART for ART in Wien.

Wien (OTS) - Bereits seit 25 Jahren bringt OPUS Marketing GmbH seine Kunden zum Staunen und hat durch neueste Eventtechnik auch etwas fürs Ohr zu bieten. Erik Kastner, Gründer und Geschäftsführer von OPUS Marketing, setzt mit seinem Team immer wieder neue Akzente auf dem österreichischen Eventmarkt. Am Freitagabend, 13. Oktober, feierte OPUS Marketing gemeinsam mit seinen Kunden, Wegbegleitern und Freunden das 25-jährige Firmenjubiläum in den Malersälen – ART for ART in Wien. Moderatorin und Schauspielerin Miriam Hie führte durch den Abend und stellte die Jazzmusikerin und Komponistin Doro Jaburek vor, die ihre neue CD mit dem Titel „Thank you Vienna“ präsentierte. Über 200 Gäste waren begeistert und machten sich auf eine Reise voller Emotionen. Kulinarisch wurden die Gäste von Max Catering verwöhnt.

Erik Kastner setzte vor 25 Jahren mit seiner Eventagentur die Segel und fährt heute mit seiner zwölfköpfigen Mannschaft zielgerichtet auf Erfolgskurs. Sein Credo: „Jeder Kunde kann in jedem Segment optimal betreut werden. Wir kochen nicht, wir tanzen nicht und wir singen nicht – alles andere machen wir selber.“ Dass diese Philosophie auf dem heißumkämpften Markt gefragt ist, beweisen die Zahlen: Mit zwölf Mitarbeitern ist das Unternehmen mit 150 Veranstaltungstagen jährlich gut gebucht. Erfolgsgarant ist in Kastners Augen vor allem der all-in-one-Service, den Firmenkunden bei OPUS Marketing genießen.

Im Februar 1992 wurde die Eventagentur in Linz gegründet. Damals musste man den Begriff "Event-Agentur" noch näher erklären. „Vor 25 Jahren war der Begriff „Event“ so gut wie unbekannt. Heute bezeichnen die fünf Buchstaben eine ganze Branche, die nach wie vor boomt. Diese Entwicklung hat mich von Beginn an gefesselt“, beschreibt Kastner die Anfänge. 25 Jahre nach Gründung, einige tausend Veranstaltungen & Events später, ist die Agentur noch immer hoch motiviert. OPUS Marketing war zu keinem Zeitpunkt eines der hippen, angesagten Eventagenturen. Aber darum geht es auch nicht. Für Erik Kastner und seine Mitarbeiter, die ihre volle Energie in die Agentur stecken, ist es Inhalt, Erfüllung, auf jeden Fall Freude, Lebensfreude. „Und deshalb jubeln wir nach 25 Jahren, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden aus Ereignissen schöne Erlebnisse machen durften“, so Kastner.

Zur Sache: 25 years OPUS Marketing GmbH.
Seit über zwanzig Jahren macht Erik R. Kastner als Geschäftsführer der OPUS Marketing GmbH Kundenbotschaften erlebbar. Die Basisanforderung lautet nach wie vor: Kundenveranstaltungen aussagekräftig, budgetkonform und impactstark in das Marketingkonzept des Unternehmens zu integrieren. Den sich laufend ändernden Event-Instrumenten hat er immer etwas draufgesetzt und als Event-Trend-Scout stets neueste technische Entwicklungen und Tendenzen aufgespürt. So ist es auch möglich, 25 Jahre lang erfolgreich im Event-Business zu agieren. Sein Credo: „Events müssen alle Sinne ansprechen!“ Als Mann der Praxis ist er ein gefragter Vortragender im Bereich Event-Management und Lektor an der Fachhochschule St. Pölten.

Starker Wandel durch den technischen Fortschritt.
Ein signifikanter Einflussfaktor auf die Veranstaltungsbranche ist die fortschreitende Digitalisierung, welche die Branche in verschiedensten Bereichen prägt und herausfordert. Digital-Live-Events oder Hybrid Veranstaltungen sind eine neue Dimension der Live-Kommunikation.

Am Markt der Emotionen sind Events das Salz in der Marketingsuppe.
Mit langjähriger Eventerfahrung ist die OPUS-Mannschaft – verteilt auf drei Bundesländer (Wien, Linz und Graz) – breit aufgestellt und sorgt am Veranstaltungskosmos sowohl inhaltlich als auch inszenierend für verfeinerte Geschmackserlebnisse.

Green-Eventer mit dem Österreichischen Umweltkennzeichnen ausgezeichnet.
Damit unternehmerische Botschaften erlebbar werden und nachhaltig wirken, habe man besonders in den letzten Jahren „sinn“hafte und „sinn“liche Akzente gesetzt und damit die Kontaktqualität erhöht, wie Firmenchef Erik Kastner rückblickend betont. Parallel dazu wurde das Thema Nachhaltigkeit lanciert – mit sehr viel positiver Resonanz. Nicht ohne Grund wurden die Green-Eventer für ihr Engagement am Organisations- und Energietechniksektor mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.  

Der Erfolg liegt am neuen Geschäftsmodell.
Die inhaltliche Weiterentwicklung – die sowohl dem Zeitgeist entspricht als auch den veränderten Kundenbedürfnissen im Kontext der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung trägt –, wurde jetzt auch in der Firmenstruktur manifest. Motto: kurze, effiziente Wege für den Kunden, höchste Kontaktqualität und Produktservice nach Maß. Unter dem Claim „live experiences by“ wurde unter der OPUS-Dachmarke ein internes Firmennetzwerk, das alle Event-Dienstleistungen verfeinert, komplettiert und sammelt, neu definiert. „Unsere interne Aufstellung wird dadurch verstärkt nach außen transportiert. Jene Kunden, die ein Allroundpaket buchen wollen – von der kreativen Ideenfindung über die Konzeption, Planung und Organisation bis hin zur Rundumbetreuung und Umsetzung –, aber auch solche, die nur auf Profi-Know-how und Support in Teildisziplinen zurückgreifen möchten, haben dadurch einfachen und schnellen Zugriff auf unsere One-Stop-Shops“, skizziert Kastner die Vorteile der neuen Struktur. Mit einem erweiterten Business Development-Team forciert er den Relaunch, der auch die Handschrift der Mitarbeiter widerspiegelt. Sein Credo: „Jeder Kunde kann in jedem Segment optimal betreut werden. Wir kochen nicht, wir tanzen nicht und wir singen nicht – alles andere machen wir weiterhin selber.“ 

OPUS verliert auch Aufträge. Zum Glück.

Erik Kastner hat seine Grundsätze: Nicht um jeden Preis. Kreation und Konzept sind kein Baukasten. „Wir liefern genau die eine Lösung ab, die nach bestem Wissen und professioneller Erfahrung die geeignete ist. Falls es der Kunde wünscht, korrigieren wir selbstverständlich gern. Aber den zweit- und drittbesten Entwurf lassen wir zu Hause“, ist Kastner überzeugt. Deshalb zählen langjährige Kunden, die bereits 20 Jahre lang auf diese Grundsätze vertrauen, zu OPUS Marketing. 

Starkes, autarkes Netzwerk.

Als autarkes Netzwerk sei und bleibe man leistungsstark, flexibel, unabhängig – und fit für neue Zielmärkte, bekräftigt Kastner, der weiterhin sein eigenes Event-Süppchen kochen will. Der Profi hat dabei vor allem die Schweiz und Deutschland am Radar, Satellitenstandorte in der D-A-CH-Region nicht ausgeschlossen. Schon jetzt ist man international im Geschäft: „Realisierte Projekte in Berlin, Prag, Budapest, Warschau und Rom sind zukunftsweisende OPUS-Landmarks“, sagt Kastner.


Rückfragen & Kontakt:

Erik Kastner, MBA, mobil: +43 664 80900100,
e.kastner@opus-marketing.com, www.opus-marketing.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OPU0001