WKÖ-Landertshammer gratuliert neu gewähltem FHK-Präsidenten Raimund Ribitsch

Ribitsch garantiert als anerkannter Experte konsequente Weiterentwicklung des Fachhochschulsektors

Wien (OTS) - "Mit der Wahl Raimund Ribitschs zum Präsidenten der Fachhochschul-Konferenz wurde ein anerkannter Experte mit langjähriger Erfahrung, die es zur Weiterentwicklung des Fachholschulsektors braucht, bestellt," gratuliert Michael Landertshammer, Leiter der Abteilung für Bildungspolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), dem gestern, Freitag, von der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten der Fachhochschulkonferenz (FHK) gewählten, studierten Betriebswirten. Landertshammer dankt auch Helmut Holzinger, der seit 2010 die FHK-Konferenz leitete, für seinen erfolgreichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

Raimund Ribitsch habe sich schon bisher als Geschäftsführer der Fachhochschule (FH) Salzburg und Vizepräsident der FHK kompetent, umsichtig und im Dialog mit allen Beteiligten für den Fachhochschulsektor eingesetzt, so Landertshammer. „Ich bin überzeugt, dass wir in enger Kooperation mit dem neuen FHK-Präsidenten und seinem Führungsteam die Bildungsanliegen der Wirtschaft – wie den Ausbau der MINT-Fächer oder innovative Studienmodelle, etwa duale Studiengänge – erfolgreich umsetzen werden können“, unterstreicht Landertshammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Bildungspolitik
Mag. Belinda Hödl
T: 05 90 900-4016
E: Belinda.Hoedl@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001