SPÖ-Wahlkampfabschluss (4) – Kern: Stimme für die SPÖ ist einzige Alternative zu Sozialabbau

Am Sonntag den österreichischen Weg mit sozialer Verantwortung unter sozialdemokratischer Führung wählen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Spitzenkandidat, Bundeskanzler Christian Kern hat heute, Freitag, beim Wahlkampfabschluss der SPÖ betont, dass unser Land „an einer Weggabelung“ stehe. Am Wahltag müsse sich jede Wählerin und jeder Wähler entscheiden, ob Österreich „den Weg Richtung schwarz-blauer Experimente und Sozialabbau“ nehmen soll oder „den österreichischen Weg mit sozialer Verantwortung unter sozialdemokratischer Führung“. Man habe erlebt, wie Sebastian Kurz über Jahre „die Machtübernahme durch eine schwarz-blaue Regierung“ geplant habe. „Daher gibt es am Wahlsonntag nur eine Alternative: Eine Stimme für die SPÖ.“ Denn nur die SPÖ ist stark genug, um Schwarz-Blau zu verhindern. **** 

Kern erinnert an die Wahlprogramme von ÖVP und FPÖ, in denen 14 bis 15 Mrd. an Steuersenkungen versprochen werden. „Jeder, der einen Taschenrechner hat und sich ein wenig mit dem Haushalt beschäftigt, weiß, das geht nicht ohne brutalen Sozialabbau“, betonte Kern. „Und dann stellen die sich wieder hin und wollen eine zweite Chance von den Österreicherinnen und Österreichern!“ 

Der Bundeskanzler verwies auf die Spender der VP. Ein Drittel der Spender kommen aus der Immobilienbranche. Da sei es kein Zufall, dass im Parlament die Mietpreisgrenze von der VP abgelehnt wurde. Es gebe aber auch Superreiche, wie „ein stadtbekannter Großspender der VP“, der 500.000 gespendet hat und sich durch das Steuerprogramm der VP fünf Mrd. Euro erhoffen könne. „Das ist das Geschäft seines Lebens!“, sagte Kern. 

„Ich bin stolz darauf, dass wir unser Land auf die Überholspur gebracht haben. Ich bin stolz auf unser Land. Ich bin stolz auf den wirtschaftlichen Erfolg“, sagte Kern und betonte, dass alle etwas davon haben sollen. „Es war immer unsere Politik, die Hoffnung und die Zukunft in den Mittelpunkt zu stellen - und nicht die Ängste zu schüren und zu hetzen. Unsere Politik war immer weltoffen und optimistisch – und nicht kleingeistig und rückwärtsgewandt.“  

Türkis sei das neue Blau, sagte Kern und erklärte, dass nur die SPÖ stark genug sei, um „die Orbanisierung Österreichs“ zu verhindern. „Ich bitte Sie, am Sonntag SPÖ zu wählen, ich bitte Sie um ihr Vertrauen, ich bitte Sie ein Stück des Weges mit uns zu gehen. Denn gemeinsam kommen wir weiter.“  

Service: Fotos von der Wahlkampfabschluss-Veranstaltung auf Flickr https://www.flickr.com/photos/sozialdemokratie/albums/72157686146077072/with/37643329782/ (Schluss) up/

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005