60 Jahre Kelag-Lehrlingsschule

Klagenfurt (OTS) - In den vergangenen 60 Jahren absolvierten in der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan rund 1.500 junge Herren und auch einige Damen die Ausbildung zum Elektrotechniker/zur Elektrotechnikerin. In der Lehrlingsschule unterrichten Fachkräfte der Kelag die jungen Menschen in der Werkstätte und in den Laboren. Lehrer der Fachberufsschule St. Veit an der Glan unterrichten die Lehrlinge in den allgemeinen Fächern. Etwa die Hälfte der Lehrzeit verbringen die Lehrlinge in der Lehrlingsschule, die andere Hälfte der Lehrzeit werden sie in den Standorten der KNG-Kärnten Netz GmbH praktisch ausgebildet.

Kelag-Lehrlingsschule

„In unserer Lehrlingsschule bilden wir viele unserer Nachwuchskräfte aus“, sagt Manfred Freitag, Vorstand der Kelag. „Die Bedeutung dieser Bildungseinrichtung zeigen einige Zahlen. Mehr als 300 Absolventen der Lehrlingsschule arbeiten heute in unserem Tochterunternehmen KNG-Kärnten Netz GmbH, das ist rund die Hälfte der Belegschaft in unserem Netzgeschäft. Alle unsere Monteure im 20-kV- und im 110-kV-Netz haben die Ausbildung in der Lehrlingsschule absolviert. Weitere 125 Absolventen arbeiten bei der Kelag, in den verschiedensten Bereichen. Viele haben sich nach der Lehre weiter fortgebildet, haben die HTL besucht und studiert. 120 Absolventen der Lehrlingsschule aus den ersten Jahrgängen sind – nach jahrzehntelanger Arbeit für unser Unternehmen – heute in Pension.“

Lehre bei der Kelag

Jedes Jahr beginnen rund 22 Jugendliche die Ausbildung zum Elektrotechniker/zur Elektrotechnikerin bei der Kelag, beziehungsweise KNG-Kärnten Netz GmbH. „Wir haben immer mehr Bewerberinnen und Bewerber, als wir aufnehmen können“, erklärt Gerald Sablatnig, Leiter der Kelag-Lehrlingsschule. „Die Interessierten müssen sich einem mehrstufigen Auswahlverfahren unterziehen.“ Die Kelag bildet neben Elektrotechnikern auch Bürokaufleute sowie vereinzelt Metalltechniker, Maschinenbautechniker, Medienfachleute, technische Zeichner, Betriebslogistiker und Köche aus. Die Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan koordiniert die Ausbildung für alle Berufe in der Kelag und ihren Tochtergesellschaften.

Smart-Meter-Monteure

Welche Bedeutung die Elektrotechniker-Ausbildung hat, zeigt sich an einem Beispiel sehr deutlich. Die KNG-Kärnten Netz GmbH tauscht in den kommenden Jahren alle herkömmlichen Stromzähler gegen elektronische Stromzähler, sogenannte Smart Meter, aus. „Um diesen Tausch in einem angemessenen Zeitraum durchführen zu können, verstärken wir das Team der Zählermonteure um 30 Absolventen der Lehrlingsschule“, erläutert Manfred Freitag. „Sie haben die notwendige fachliche Qualifikation, kennen unser Unternehmen und haben Erfahrungen im Umgang mit Kunden.“ 

Ausblick

Vor 60 Jahren richtete die Kelag in St. Veit an der Glan die Lehrlingsschule mit Internatsbetrieb ein, um die Ausbildung der jungen Elektrotechniker auf einen kärntenweit einheitlichen Standard zu bringen. Von Anfang an bildete die Kelag mehr Fachkräfte aus, als sie selbst benötigte. „Mit der Ausbildung von jungen Menschen über den eigenen Bedarf hinaus nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr“, erläutert Armin Wiersma, Vorstand der Kelag. „Es freut uns, dass unsere Absolventinnen und Absolventen gefragte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt sind. Mit Stolz erfüllt es uns, dass unsere Lehrlinge bei Lehrlingswettbewerben immer wieder Spitzenplätze erringen.“ Im Personalstand der Kelag und ihrer Tochtergesellschaft befinden sich insgesamt rund 110 Lehrlinge, die Kelag gehört zu den größten Ausbildungsbetrieben in Kärnten. „Wir werden auch in Zukunft junge Fachkräfte ausbilden und dabei weiterhin großen Wert auf ein hohes Qualitätsniveau der Ausbildung legen“, betont Wiersma.

Rückfragen & Kontakt:

Josef Stocker
T: 0463 525 1285
M: 0676 878 012 85
E: josef.stocker@kelag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007