Wien-Leopoldstadt: 21-Jähriger hantiert mit Waffe und löst Großeinsatz aus

Wien (OTS) - Am 12.10.2017 um 14:15 Uhr verständigten Zeugen die Polizei, weil sie auf einem Hausdach Männer gesehen hatte, die mit Waffen hantierten und mit diesen auch schossen. Daraufhin wurden Beamte der WEGA, des Einsatzkommando COBRA und der Katastrophen-Zug der Wiener Berufsrettung an den Einsatzort beordert. In einer Wohnung konnten Polizisten der WEGA den 21-jährigen Waffenbesitzer antreffen und zwei Gasdruckpistolen samt 1300 Stück Stahlkugelmunition sicherstellen. Der 21-Jährige zeigte sich nicht einsichtig und echauffierte sich über den Großeinsatz. Er gab an, nicht einzusehen, warum er auf dem Hausdach nicht mit seinen Waffen schießen dürfe. Gegen ihn wurde ein Waffenverbot ausgesprochen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002