FSG-Jugend: „Endlich Schluss mit Internat, das Lehrlinge arm macht“

Parlament beschließt nach ÖGJ-Kampagne SPÖ-Antrag für Übernahme der Lehrlingskosten

Wien (OTS/ÖGB) - „Endlich ist Schluss damit, dass Lehrlinge ihre hart verdiente Lehrlingsentschädigung den Internatsbetreibern in den Rachen werfen müssen“, sagt FSG-Bundesjugendsekretär Stefan Bartl: „In einer historischen Entscheidung hat der Nationalrat heute beschlossen, was die Gewerkschaftsjugend schon seit gefühlten Ewigkeiten fordert: die Übernahme der Internatskosten, die eine riesige Belastung für Lehrlinge sind.“++++

ÖVP gönnt Lehrlingen kein Leben ohne Armut
Bartl zeigt sich erfreut, dass der von SPÖ-Abgeordnetem Josef Muchitsch eingebrachte Antrag eine Mehrheit gefunden hat – auch gegen die Stimmen der ÖVP-Abgeordneten, die sich wieder einmal als Lehrlingsverräter herausgestellt haben. „Die Entlastung der Lehrlinge von den Internatskosten belastet nicht einmal das Budget, weil sie ja über die Rücklagen des Insolvenzentgeltfonds finanziert wird. Aber offensichtlich gönnt die ÖVP den Lehrlingen ein Leben ohne Armut nicht. Nicht einmal dann, wenn die Entlastung nichts kostet.“

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Presse
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Tel.: 01 53 444 – 39 080
www.fsg.at
www.facebook.com/fsg.oegb

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001