Auszeichnungen für journalistisches Engagement

Milborn, Salomon und Waldner-Pammesberger sind für die Medienlöwinnen in Gold nominiert. Auch ORF, Falter, Wiener Zeitung und Wienerin sind für Preise nominiert.

Wien (OTS) - Der Österreichische Journalistinnenkongress schreibt seit Jahren den Preis der MedienLÖWIN in drei Kategorien aus. Für die MedienLÖWIN in Gold wurden Corinna Milborn (Puls4), Martina Salomon (Kurier) und Gabriele Waldner-Pammesberger (ORF) nominiert. Dieser Preis zeichnet Medienfrauen aus, die durch ihre Vorbildfunktion und durch ihr bisheriges Schaffen, anderen Frauen Mut machen, sich im Bereich der Medien durchzusetzen. Eine Jury von 77 bekannten Medienschaffenden wird durch Punktevergabe die Gewinnerin ermitteln, die am 6. November im Rahmen eines Gala-Abends in Wien die goldene Statue durch einen Vertreter der Mondi Group in Empfang nehmen wird.

Beiträge, die Mut machen

Mit der silbernen Medienlöwin werden redaktionelle Beiträge ausgezeichnet, die sich mit den Situationen von Frauen lebensnahe und kritisch auseinandersetzen. Aus den zahlreichen und hochwertigen Einsendungen wurden von der Jury drei ausgewählt: Der Artikel „Claudine Monteil über Vorbilder“ (Süddeutsche, 11./12.3.2017) von Elisabeth Gamperl und Pia Ratzesberger, der Beitrag über „Mächtige Frauen und männliche Untergriffe“ (ORF Weltjournal 8.3.2017) von Christa Hofmann und die Feminismusbeilage (8.3.2017) im Falter unter der Verantwortung von Barbara Tóth. Zusätzlich zur Löwinnen-Statue in Silber gibt es ein wertvolles Schmuckstück aus der neuen Kollektion der Münze Österreich AG.

Verantwortung der Medien

Seit der ersten Ausschreibung 2016 wird der Preis des Medienlöwen von der Siemens AG gefördert. Er geht an ein Medium, das sich durch besonders frauenfreundliche, Frauen unterstützende und stärkende Aktionen auszeichnet. Nominiert als Zeichen der nachhaltigen Frauenförderung im Journalismus ist die ORF Task Force der Plattform "Frauen im ORF“, die bereits seit 10 Jahren die Gleichstellung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk vorantreibt und den Bedürfnissen der Frauen im Unternehmen mehr Gewicht verleiht. Die Wiener Zeitung wollte mit der Aktion #femstorm sowohl zur internen als auch zur externen Sensibilisierung rund um den Frauentag einen Beitrag leisten: Es wurden nicht nur frauenspezifische Inhalte gebracht, sondern auch von Frauen Kommentare, Gastkommentare und erstmals auch Leitartikel verfasst. Ebenfalls nominiert ist die WIENERIN mit starken Signalen in den Ausgaben 2016/17 zu Female Empowerment, Body Positivity oder dem "Feminist“-Leiberl als Uniform eines neu erstarkten Kampfes für Frauenrechte und gegen einen offen misogynen US-Präsidenten als Symbol für die Beschneidung ebendieser Rechte.

Die MedienLÖWINNEN von 2016

Preisträgerinnen 2016 waren Sibylle Hamann mit der Goldenen MedienLÖWIN, Elisa Vass bekam für ihren Radiobeitrag „Sprache, Geschlecht und Politik“ die Silberne MedienLÖWIN und der Falter den MedienLÖWEN für den Artikel „Uns reicht’s“ zu sexistischen Beschimpfungen von Journalistinnen, der Anstoß zu Diskussionen in der Öffentlichkeit war.

Der Journalistinnenkongress

Seit 1998 ist der Kongress der Treffpunkt für rund 300 Frauen aus Journalismus und PR. Das Motto des 19. Kongresses am 7. November im Haus der Industrie in Wien: „Democracy first“. Die Teilnehmerinnen bringen sich aktiv in Workshops ein und können Top-Medienfrauen ganz persönlich kennenlernen. Sie erweitern Netzwerke, diskutieren Herausforderungen und Chancen. Seit Beginn stellt die Industriellen Vereinigung ihre Räumlichkeiten in Wien für den Kongress zur Verfügung. Organisiert wird der Kongress und die Verleihung der MedienLÖWINNEN von Club alpha - Frauen für die Zukunft, der dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feierte.

www.journalistinnenkongress.at

Fotos Verleihung Medienlöwin 2016 

Journalistinnenkongress

Der Treffpunkt für Medienfrauen aus Journalismus und PR. Thema: Democracy first

Datum: 07.11.2017, 09:00 - 18:00 Uhr

Ort: Vor dem Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, Österreich

Url: http://www.journalistinnenkongress.at

Abend der Löwinnen

Preisverleihung der MedienLöwinnen an Top-Medienfrauen im RAhmen eines Gala-Abends vor prominentem Publikum. Am Vorabend des Journalistinnenkongresses.

Datum: 06.11.2017, 18:30 Uhr

Ort: Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, Österreich

Url: http://www.journalistinnenkongress.at

Rückfragen & Kontakt:

Journalistinnenkongress
Irene Michl
PR und Kooperationen
0676/339 12 38
michl@journalistinnenkongress.at
www.journalistinnenkongress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011