Wien: Schwerpunktaktion Fremdenrecht- und Suchtmittel Kriminalität

Wien (OTS) - Am 10.10.2017 führten Beamte der Bereitschaftseinheit, der Polizeidiensthundeeinheit sowie des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus unter der Leitung des Landeskriminalamts Wien Schwerpunktkontrollen im Bereich des Pratersterns, des Stadtparks, des Schweizer Gartens sowie der Gablenzgasse, der Hütteldorferstraße und des Neubaugürtels durch. Dank einer guten Zusammenarbeit aller eingesetzten Polizisten kann am Ende eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden:
• 11 Festnahmen
• 39 Anzeigen
• 398 Identitätsfeststellungen
• 23 Sicherstellungen (inkl. rund 200 Baggies mit Cannabis)
• 3 Aufenthaltsermittlungen für das Gericht
• €1.560,00 sichergestelltes Bargeld
Im Zuge des Einsatzes kam es im Bereich des Julius Raabplatzes zu einem Widerstand gegen die Staatsgewalt, dabei wurden zwei Kollegen leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003