15. NÖ Tage der offenen Ateliers am 14. und 15. Oktober

1.100 Kunstschaffende öffnen ihre Galerien, Studios und Werkstätten

St. Pölten (OTS/NLK) - Am kommenden Wochenende richtet sich zum mittlerweile bereits 15. Mal mit den NÖ Tagen der offenen Ateliers in Niederösterreich zwei Tage lang der Fokus auf bildende Kunst, Kunsthandwerk und Design. Mehr als 1.100 Kunstschaffende öffnen am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Oktober, ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten und präsentieren Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie ebenso wie Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst.

Das von der Kulturvernetzung NÖ initiierte Projekt konnte im Vorjahr 72.000 Besuche zählen; die Zahl der teilnehmenden Kunstschaffenden hat sich seit Projektbeginn im Jahr 2003 verdreifacht. Dementsprechend zeigt sich auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sehr angetan von der Erfolgsgeschichte der NÖ Tage der offenen Ateliers: „Diese Initiative der Kulturvernetzung NÖ ist seit Jahren ein enormer Impulsgeber für die niederösterreichische Kunstszene. Die unzähligen Künstlerinnen und Künstler ermöglichen an diesem besonderen Wochenende allen Interessierten, sich mit Kunst ‚vor der Haustür‘ auseinanderzusetzen. Sie sind eine erfreuliche Bestätigung für die lebendige und vielfältige Kunst- und Kulturszene in unserem Land“.

Bei den NÖ Tagen der offenen Ateliers, die in Abstimmung mit jenen in Oberösterreich und den tschechischen Bundesländern Südböhmen, Vysočina und Südmähren stattfinden (in Südböhmen parallel am 14./15. Oktober, in Oberösterreich am 21./22. Oktober), kann man aber nicht nur neue Werke kennenlernen, beim kreativen Schaffensprozess der Künstler dabei sein, intensive Gespräche führen und so einen sehr persönlichen Zugang zur Kunst erleben, viele Kunstschaffende bieten zusätzlich auch Kreativ-Workshops, Konzerte, Lesungen, spezielle Aktivitäten für Kinder etc. an.

Ein besonderer Programmpunkt ist jedes Jahr auch eine geführte Ateliertour: Heuer vermittelt der Kunstexperte Carl Aigner am Sonntag, 15. Oktober, bei Besuchen der Kunstschaffenden Veronika Dirnhofer, GRAF+ZYX, Heliane Wiesauer-Reiterer und Gerlinde Thuma seinen ganz persönlichen Zugang zur bildenden Kunst im Most- und Industrieviertel; Abfahrt ist um 8.30 Uhr in Purkersdorf.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Kulturvernetzung NÖ unter 02572/20250, e-mail office@kulturvernetzung.at und www.kulturvernetzung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003